"The Masked Singer": So knackst du das Promi-Geheimnis

Wer steckt in den Kostümen?

"The Masked Singer" hat einen Mega-Hype ausgelöst! Ganz Deutschland fragt sich: Welche Promis stecken in den Kostümen!? Wir verraten dir drei Möglichkeiten, mit denen du noch vor dem Finale das Rätsel um die Stars lösen kannst ...

Welche Promis stecken unter den Masken?

Der Countdown für das große Finale der beliebten ProSieben-Show läuft: In wenigen Stunden erfahren die Fans, welche berühmten Gesichter sich hinter den letzten fünf Masken verbergen. Während in den vergangenen Folgen schon fünf Promis die Maske fallen ließen, rätselt das Netz nun, wer sich in den Kostümen des Engels, Grashüpfers, Monsters, Astronauten und Kudus versteckt!

 

 

Das Rateteam, das die Identität der maskierten Promis aufdecken soll, ist hochkarätig besetzt: Moderatorin Ruth Moschner, Schauspielerin Collien Ulmen-Fernandes und Sänger Max Giesinger rätselten gemeinsam mit einem wöchentlich wechselnden Gast-Promi, wer unter der Maske stecken könnte.

Und schon das eine oder andere Mal hatte ein Juror recht: Zum Beispiel setzte Ruth beim Kakadu auf Heinz Hoenig und sollte recht behalten. Auch beim Panther fiel bis zur Enthüllung immer wieder der Name Stefanie Hertel und auch hier hatten die Juroren den richtigen Riecher! Das Rateteam hat es den Zuschauern also bereits eindrucksvoll vorgemacht!

 

 

3 wichtige Indizien, um das Rätsel zu lösen

Wir zeigen dir nun drei Indizien, mit denen du schon jetzt erraten kannst, wer in den letzten fünf Kostümen stecken könnte!

1. Größe

Die Kostüme und Menschen dahinter könnten unterschiedlicher nicht sein. Das haben die letzten Sendungen bereits eindrucksvoll bewiesen. Doch es lassen sich offenbar dank der Größe Rückschlüsse auf die Identität der Promis ziehen. 

Denn beim Panther wurde relativ schnell klar: Die Frau im Kostüm ist klein! Und in der Tat: Schlagersängerin Stefanie Hertel ist nur 1,62 Meter groß.

Welche Körpergröße der Star hat, erfährt der Zuschauer natürlich nicht, ABER er kann mithilfe des Moderators, Matthias Opdenhövel, ungefähr erahnen, wie groß der gesuchte Promi ist. Denn Matthias verriet in einer der Shows, dass er circa 1,86 Meter groß ist.

 

Embed from Getty Images

 

2. Statur

Pummelig, schlank, muskulös oder schlaksig? Beim Kudu vermuten einige Fans, dass es sich dabei um "taff"-Moderator Daniel Aminati handeln könnte. Kein Wunder! Denn der Kudu ist groß, größer als Matthias Opdenhövel, und zudem sehr muskulös und breit gebaut. Die Wahrscheinlichkeit, dass es der ehemalige Background-Tänzer ist, ist somit hoch.

Beim Panther war hingegen klar, dass es sich dabei um eine schlanke und zierliche Frau handeln muss - und natürlich stimmte auch das ...

 

 

3. Dialekt

Obwohl bei den Künstlern die Stimmen verzerrt werden, fällt auf, ob ein Star einen Dialekt hat oder nicht! Somit entlarvte sich das Eichhörnchen schon vor seiner Enthüllung. Denn den Zuschauern war schnell klar: Der Mann hinter der Maske ist kein gebürtiger Deutscher. Und sie sollten recht behalten: Das Eichhörnchen war Marcus Schenkenberg, ein schwedisches Topmodel mit niederländischer Herkunft. Seinen Dialekt konnte er nicht verbergen! 

 

Auch der Astronaut hat einen Akzent - kommt der Finalist etwa auch nicht aus Deutschland, sondern etwa aus England oder den USA? 

Natürlich lassen sich die Hinweise bei allen Finalisten anwenden und selbstverständlich könnten sowohl die Größe dank High Heels, die Statur mithilfe von Fatsuits und der Dialekt gefaked sein. ABER in den vergangenen Folgen gingen die Theorien dank der drei Hinweise auf!

Es bleibt jedoch spannend - denn das Geheimnis lüften die Promis wirklich erst im großen Finale am 1. August um 20:15 Uhr auf ProSieben.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

"The Masked Singer"-Eklat: Promi verrät sich!

Nächste "The Masked Singer"-Panne: Astronaut verrät sich!