„The Walking Dead": Muss diese Serienfigur sterben?

Nun blüht einem weiteren Charakter der Serientod

Und wieder Mal müssen die Fans um einen beliebten Hauptcharakter bangen. Stirbt „Carl Diese Szene sorgt für Spekulationen, wenn es um das Schicksal von „Carl Würde Vater und Leitwolf „Rick Das Schicksal von „Glenn

Die Fans der erfolgreichen Zombie-Serie „The Walking Dead" haben es wirklich nicht leicht. Gerade erst mussten sie wochenlang um den Serien-Liebling Glenn" aka Steven Yeun, 31, bangen, da folgt jetzt die nächste Hiobsbotschaft, denn nun soll es auch einem anderen beliebten Hauptcharakter an den Kragen gehen.

Achtung, Spoiler-Alarm! Wer noch nicht wissen will, welche beliebte Serienfigur eventuell den Serientod sterben muss, der sollte jetzt nicht weiterlesen.

Es droht ein weiterer Serientod

Bereits seit sechs Jahren läuft mit „The Walking Dead" eine der erfolgreichsten Serien auf dem amerikanischen Sender „AMC". Die Fans der Zombie-Serie mussten es in den letzten Jahren immer wieder verkraften, wenn der eine oder andere Hauptcharakter das Zeitlichen segnete. In der 6. Staffel scheint nichts und niemand mehr sicher zu sein. Die Produzenten der Serie versprachen, dass das Midseason-Finale am kommenden Wochenende ziemlich spannend und für viel Aufregung sorgen werde. Eine entscheidende Rolle könnte dabei „Carl" aka Chandler Riggs, 16, spielen.

Muss „Carl" sterben?

Hieß es vor wenigen Tagen noch, dass „Carl" einen herben Schicksalsschlag in Kauf nehmen müsse, weil er ein Auge verliert, ist jetzt sogar von seinem Tod die Rede. Gerade noch galt der Sohn von Leitwolf „Rick" aka Andrew Lincoln als Hoffnungsträger der Survival-Gruppe, der die Zukunft maßgeblich gestalten sollte, wird nun sogar darüber diskutiert, ob der beliebte Hutträger womöglich den Serientod sterben muss.

Grund für Spekulationen

Auslöser der Gerüchte war eine der letzten Szenen der letzten Folge, in der „Ron" aka Austin Abrams Carl" mit einer Waffe in der Hand verfolgt. Wer in den letzten Folgen gut aufgepasst hat, der kann sich daran erinnern, dass „Rick" den Vater des Teenagers umgebracht hatte und dieser nun blutige Rache nehmen will. In der Comic-Vorlage der Erfolgs-Serie verliert „Carl" durch den Anführer von Alexandria „lediglich" ein Auge. Weitere Spekulationen besagen, dass die Macher der Serie die Story des Midseason-Finales dahingehend geändert haben könnten, dass nun „Ron" derjenige ist, der „Carl" durch einen Schuss ins Gesicht ein Auge nimmt. Zuvor hatte „Rick" seinen Vater getötet, um seinen eigenen Sohn in einer Horde von Beißern zu beschützen. Nun könnte „Carl" aber viel Schlimmeres blühen.

Ein zweiter „Glenn"

Die Reaktionen im Netz überschlagen sich bereits und es scheint, als stünde den Verantwortlichen ein ähnliches Szenario wie im Fall Glenn" bevor.

Wir sind gespannt, wie es weiter geht und bleiben natürlich dran!

Wie würdet ihr es finden, wenn "Carl" den Serientod stirbt?

%
0
%
0
%
0