„Tote Mädchen lügen nicht“-Fortsetzung geplant!

SO könnte die Story des Netflix-Erfolgs weiter gehen

Die Geschichte von Plant Wird Wird

Die Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ hat tausende von Zuschauern weltweit in ihren Bahn gezogen - positiv wie negativ. Die Story von Teenagerin „Hannah Baker“ (Katherine Langford, 21) erschüttert und fasziniert zugleich. Noch viel wichtiger ist allerdings, dass das Format eine große Diskussion um Mobbing und Suizid bei Jugendlichen ausgelöst hat. Umso größer war die Hoffnung vieler Fans, auf eine Fortsetzung. Die wird es scheinbar tatsächlich geben. Wie die eigentliche bereits abgeschlossene Geschichte von „Hannah“ weitergeführt werden könnte, verrieten jetzt einige Stars der Show im Interview.

Eigentlich ist die Geschichte von „Hannah Baker“ nach der ersten Staffel von „Tote Mädchen lügen nicht alias „13 Reasons Why“ zu Ende erzählt. Die Story geht auf den Roman von Autor Jay Asher zurück, der das Buch bewusst mit einem offenen Ende abgeschlossen hat. Sollte es nun eine Fortsetzung geben, würden die Serien-Macher die Geschichte der einzelnen Charaktere selbst weiterentwickeln. Jay Asher gab bereits in einem Interview sein Go dafür.

Aber wie könnte das Leben von „Clay Jensen“ (Dylan Minnette, 20) und Co. weitergehen? Unter anderem sprach jetzt Showrunner Brian Yorke mit dem „Hollywood Reporter“ über drei große Cliffhanger am Ende von „Tote Mädchen lügen nicht, die förmlich nach einer Fortsetzung schreien.

„Tyler Down“ der Stalker

„Tyler Down“ (Devin Druid, 19) wird von „Hannah“ die vierte Kassette gewidmet. Er beobachtete das junge Mädchen und machte Fotos von ihr, unter anderem eine Aufnahme, die sie mit Schul-Kameradin „Courtney Crimsen“ bei einem Kuss zeigt und für Tuschel-Alarm bei den gemeinsamen Mitschülern sorgt. Nach der Veröffentlichung der Kassetten wird „Tyler“ noch stärker von den anderen „Mittätern“ ausgeschlossen. Am Ende der Serie ist zu sehen, wie er sich eine Waffe besorgt und Fotos seiner Mitschüler im Fotolabor aufhängt, wie eine Art von „Todes-Liste“. Die Frage, ob „Tyler“ einen Amoklauf an der Schule plant, bleibt offen. Schauspieler Devin Druid findet seinen Serien-Charakter mehr als wichtig und verriet, dass es definitiv „hier eine weitere Geschichte zu erzählen“ gibt.

„Alex Standall“ der Sonderling

Schon in Kassette Nummer drei bekommt „Alex Standall“ (Miles Heizer, 22) der ehemalige beste Freund von „Hannah“ sein Fett weg. Nachdem die Freundschaft zu ihr und die Liebesbeziehung zu Mitschülerin „Jessica Davis“ (Alisha Boe, 20) zerbricht, erstellt der Mitläufer um beliebter zu werden eine „Hot-or-Not“-Liste, die „Hannah“ zum Verhängnis wird und eine Reihe weiterer schlimmer Ereignisse mit sich bringt. Am Ende der ersten Staffel stellt sich heraus, dass „Alex“ versucht hat sich umzubringen. Ob er wirklich tot ist, bleibt allerdings offen. Es könnte also sein, dass der Serien-Charakter überlebt und ein zentraler Bestandteil der nächsten Staffel wird.

„Bryce Walker“ der Vergewaltiger

Eine der wichtigsten und zugleich auch schockierendsten Rollen nimmt „Bryce Walker“ (Justin Prentice, 23) ein. Er vergewaltigt erst „Jessica Davis“, die Freundin seines besten Freundes, und anschliessend auch „Hannah“, die sich kurze Zeit später das Leben nimmt. Weil niemand etwas gegen den beliebten Sportler unternimmt, wird er bis zum Ende der ersten Staffel nicht zur Rechenschaft gezogen. Laut Showrunner Brian Yorke sollte sich das in einer weiteren Staffel ändern:

Da ist ein verdammter Vergewaltiger an dieser Highschool, der nicht zur Rechenschaft gezogen wurde. Und eines der Opfer [...] lebt noch und fängt gerade erst damit an, mit den Realitäten einer Vergewaltigungs-Überlebenden konfrontiert zu werden, was noch eine extrem wichtige Geschichte ist.

Außerdem verriet er weiter: „Es ist wichtig, Vergangenheit und Gegenwart miteinander zu verweben. Von daher ist ‚Hannahs‘ Geschichte noch lange nicht beendet“.

Nach diesen News können wir es kaum abwarten und drücken beide Daumen für eine Fortsetzung.

Wünscht ihr euch eine zweite Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht"? Stimmt unten ab!

Würdest du dir eine Fortsetzung von "Tote Mädchen lügen nicht" wünschen?

%
0
%
0