TV-Sensation! Edona James zurück bei "Promi Big Brother"?

Nach ihrem Rauswurf bei "Promi BB" könnte die Skandal-Blondine jetzt eine 2. Chance bekommen

Edona James möchte gerne zu Ein Schock für ihre ehemaligen Mitbewohner, allen voran Ex- Aber Entwarnung: Die Skandalnudel möchte nicht hierzulande für Aufsehen sorgen.  Edona James schwebt vielmehr eine Teilnahme bei der albanischen Ausgabe von

Keine anderer Bewohner bei "Promi Big Brother" polarisierte so sehr wie Edona James, 29. Doch genau das brach dem XXL-Busenwunder das Genick - wegen "menschenverachtendem Verhalten" wurde der Transgender vor die Tür des Trash-TV-Formats gesetzt. Jetzt allerdings könnte sich das Blatt noch einmal wenden, wie James' Manager gegenüber OKmag.de bestätigt. 

TV-Comeback bei "Promi Big Brother"?

Da ist Zündstoff vorprogrammiert! Edona James plant, bei der albanischen Version von "Promi Big Brother" mitzumachen. Nachdem das umstrittene XXL-Busenwunder an Tag 4 der deutschen Ausgabe seine Koffer packen und das Haus verlassen musste, könnte sich nun auf der Balkanhalbinsel erneut die Tür zum TV-Knast öffnen. Ende April 2017 soll das Pendant zum deutschen Trash-TV-Format starten, genügend Zeit also, um sich mental auf das neue Abenteuer vorzubereiten. 

Es laufen Gespräche, die aber erst am Anfang sind. Man muss sehen, ob man sich am Ende auf etwas einigen kann. Generell würden wir uns über einen Einzug in die albanische Container-Show freuen,

so Edona James' Manager im OK!-Talk. Die nötigen Voraussetzungen würde Edona mitbringen, denn "ich spreche die Sprache perfekt", freut sich die 29-Jährige im Gespräch mit "Bild". 

Edona James, der "Quotenbringer"

Derweil dürften die verbliebenen Z-Promis hierzulande erleichtert aufatmen, dass ihre Ex-Mitbewohnerin keine Rückkehr in ihre alte Wirkstätte plant - schließlich war Edona James immer wieder heftig mit Isa Jank, Prinz Marcus von Anhalt, Jessica Paszka & Co. aneinandergeraten. Sollte SAT.1 dennoch eine 180-Grad-Kehrtwende einlegen, der Transgender wäre einem Wiedereinzug - trotz der Quälereien in der Kanalisation - nicht abgeneigt:

Sollte sich Sat.1 eine Rückkehr von Edona wünschen, würden wir dem selbstverständlich unter bestimmten Voraussetzungen zustimmen. Ein Quotenbringer wäre ja auch nötig, wenn man sich aktuell die Zahlen der Show anschaut,

kann sich ihre Manager einen Seitenhieb nicht verkneifen.