"Wer wird Millionär?": Krass, was jetzt ans Licht kommt

Erstmals bekommt ein Kandidat eine zweite Chance

Premiere bei "Wer wird Millionär?"! Erstmals in der Geschichte der beliebten Quizshow darf ein bereits ausgeschiedener Fan ein zweites Mal antreten.

"Wer wird Millionär?"-Kandidat bekommt eine zweite Chance

Das hat es in über zwanzig Jahren "Wer wird Millionär?" wirklich noch nie gegeben: Vergangenen Montag (11. Januar) stellte sich Kandidat Niklas Bayer-Eynck der Herausforderung, um die heißbegehrte Million zu kämpfen - und scheiterte bei der 125.000-Euro-Frage. Der Dortmunder fiel auf 1000 Euro herab.

Doch was war passiert? Moderator Günther Jauch stellte ihm die Frage, welcher Vogel im bekannten Lied "Die Vogelhochzeit" der Bräutigam gewesen sei: Amel, Drossel, Fink oder Star. Der "Wer wird Millionär?"-Kandidat wusste die Antwort nicht und zog den Publikumsjoker zurate. Ein Studiogast zeigte sich sicher, dass Amsel die richtige Antwort sei - und der 31-Jährige vertraute der Frau, doch die Antwort war falsch, die richtige Antwort wäre "Drossel" gewesen.

Mehr zu "Wer wird Millionär?":

 

RTL erklärt: Es gibt mehrere Versionen des Liedes

Doch das stimmt offenbar nur halb, denn es gibt mehrere Versionen des Songs, wie RTL jetzt in einer offiziellen Mitteilung einräumte:

Der Frage liegt die allgemein bekannte Textfassung zugrunde, die Heinrich Hoffmann von Fallersleben und Ernst Richter 1842 in ihrer Sammlung 'Schlesische Volkslieder mt Melodien' veröffentlichten: 'Es wollt' ein Vogel Hochzeit machen, indem grünen Walde. Didirallala, didiralla, rallala. Die Drossel war der Bräutigam, die Amsel war die Braute.'

Auch, wenn es sich hier um die berühmteste Version der "Vogelhochzeit" handle, sei diese dennoch nicht die einzige. Sehr wohl gebe es nämlich eine weitere Fassung, in welcher die Amsel der Bräutigam sei: "'Die Amsel war der Bräutigam, die Drossel war die Braute'", lautet es in dem besagten Song.

Deshalb entschied sich der Sender tatsächlich - und erstmals in der Geschichte der Quizshow -, dass Niklas Bayer-Eynck eine zweite Chance auf die Million bekommt: "Ich freue mich riesig, dass ich eine zweite Chance bekommen habe und danke RTL herzlich dafür", wird der "Wer wird Millionär?"-Kandidat in der Mitteilung zitiert. 

Am 5. Februar wird sich der Dortmunder also erneut den Fragen von Günther Jauch stellen! "Wer wird Millionär?" läuft immer montags um 20:15 Uhr auf RTL. Alle Folgen kannst du dir jederzeit noch einmal bei TVNOW ansehen.