"Er ist ein Monster!" Schwere Missbrauchsvorwürfe gegen Bill Cosby

Der Schauspieler soll eine 17-Jährige sexuell mehrmals vergewaltigt haben

Nach den schweren Missbrauchsvorwürfen gegen Stephen Collins, 67, aus „Eine himmlische Familie“, wird nun auch Bill Cosby, 77, vorgeworfen, er habe sich an einer jungen Frau vergangen.

Barbara Bowman, 47, war damals 17 Jahre alt, als sie angeblich von dem „Die Bill Cosby Show“-Star angeblich misshandelt wurde. Gegenüber „Mail Online“ erzählt die Amerikanerin Schreckliches über den Kult-Darsteller, von dem sie sich erhoffte, er würde ihre Schauspielkarriere fördern. 

"Er ist ein Monster"

„Er hat mich unter Drogen gesetzt und vergewaltigt“, erzählt Bowman im Interview. „Er ist ein Monster und er hat sich wie ein Monster auf mich gestürzt“, fährt sie fort und hofft, mit dieser Behauptung anderen, die Ähnliches erleben haben, Mut zu machen und sich nicht einschüchtern zu lassen. „Wenn ich einem Opfer damit helfen kann, habe ich das Richtige damit getan“, heißt es weiter. 

Alles begann 1985 bei privaten Vorsprechen mit Cosby, bei denen er sie zunächst unsittlich berührt haben soll. Regelmäßig, so behauptet Bowman, soll er sie missbraucht haben, wie in der einen Nacht 1986 in einem Hotelzimmer. 

"Als es vorbei war, übergab ich mich"

„Dann legte er meine Hand auf seinen Penis und darüber seine Hand. Ich musste ihn befriedigen. Als es vorbei war, rannte ich aus dem Zimmer und übergab mich“, gesteht die Blondine weiter. 

Nicht zum ersten Mal wird Cosby so etwas vorgeworfen. Bereits 2004 beschuldigte ihn eine Frau des sexuellen Missbrauchs. Allerdings konnten sich beide Parteien außergerichtlich einigen.