Es ist offiziell: Franziska van der Heide alias "Mieze" verlässt "GZSZ"!

Die Schauspielerin gibt ihren Ausstieg bekannt

Nach zwei Jahren: Franziska van der Heide verlässt Als Jetzt freut sich die junge Schauspielerin auf neue Projekte. 

Mit dem außergewöhnlichen Charakter Mieke Lutze, auch "Mieze" genannt, brachte Franziska van der Heide, 23, frischen Wind in die Daily Soap - jetzt, nach fast zwei Jahren, erreicht uns die überraschende Nachricht: Die 23-Jährige steigt bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" aus! Wie sie jetzt gegenüber RTL bekanntgab, will sich die junge Schauspielerin nun neuen Projekten zuwenden und daher der beliebten Serie den Rücken zukehren. Ein Schock für "GZSZ"-Fans!

Franziska van der Heide verlässt "GZSZ"!

Das Kommen und Gehen bei "GZSZ" hat offenbar noch immer kein Ende gefunden. Nach dem Wiedereinstieg von Felix von Jascheroff in der Rolle von "John Bachmann" und Isabell Horn alias "Pia Koch" hat hat die Daily mit Franziska van der Heide nun wieder einen Ausstieg zu verzeichnen.  

Als "Mieze", ein starkes Mädchen, das mit großer Ablehnung in ihrer Kindheit zu kämpfen hatte und den Weg auf die Straße als letzten Ausweg sah, nahm Franziska eine der extravaganten Rollen bei "Gute Zeiten schlechte Zeiten" ein. Momentan ist "Mieze" zwar glücklich als Pflegetochter von "Leon" im Berliner Kiez, doch schon bald wird das ungewöhnliche Mädchen wieder auf der Bildfläche verschwinden...

Lag es an der Rolle?

An ihrer schwierigen Rolle habe Franziskas Abgang aber keinesfalls gelegen, wie sie in einem Statement gegenüber RTL klarstellt: 

Es stimmt, ich steige bei GZSZ im Spätsommer on air aus. Wir werden auf jeden Fall noch eine schöne Ausstiegsgeschichte drehen. Es war immer eine starke Herausforderung, die Rolle dieses eher unkonventionellen Mädchens zu spielen und es hat viel Spaß gemacht, das täglich umzusetzen. ‚Mieze‘ ist ein wunderbarer und ungewöhnlicher Charakter bei GZSZ gewesen. 

Ausstieg nach fast zwei Jahren

Franziska spielt seit fast zwei Jahren bei "GZSZ" mit und wird noch bis zum Spätsommer 2015 in der Serie zu sehen sein. Doch die Darstellerin bedauert die Entscheidung nicht und freut sich auf neue spannende Herausforderungen. Ihren Abgang erklärt sie so: 

In Zukunft werde ich mich wieder verstärkt um andere Projekte kümmern. Gerade habe ich mit meinem Freund den Kurzfilm ‚Mau Mau‘ gedreht. Mein Spielpartner dabei war mein Ex-GZSZ-Kollege Merlin Leonhardt. Dieses Projekt wird im Frühjahr 2015 veröffentlicht. Schauspielerisch möchte ich mich also verändern und weiterentwickeln. Der Traum einer jeden Schauspielerin ist es doch, verschiedene Rollen zu spielen. Und dafür ist es jetzt an der Zeit. 

Verlust für "GZSZ"!

Für die Serie bedeutet der Ausstieg der Berlinerin ein großer Verlust. Damian Lott, Proder von RTL, erklärt: 

Franziska hat mit ihrer Rolle ‚Mieze‘ unseren Kiez fast zwei Jahre bereichert und ihr einen tollen, einzigartigen Charakter verliehen. Diese Farbe ist etwas besonders für uns und deshalb lassen wir ‚Mieze‘ und Franziska van der Heide nur schweren Herzens ziehen. Wir respektieren natürlich Franziskas Wunsch sich zukünftig auf neue Projekte konzentrieren zu wollen und wünschen ihr dafür alles erdenklich Gute. Und selbstverständlich wird ‚Mieze‘ einen angemessenen Ausstieg erleben, denn ein Familienmitglied lässt man nicht einfach so gehen.