Es steht fest: Französin Léa Seydoux ist das neue Bond-Girl

Die Pariserin wird im 24. Bond-Film Daniel Craig den Kopf verdrehen

Die Entscheidung ist endlich gefallen! Nachdem sich die Promi-Damen auf der Liste der potentiellen Bond-Girls die Klinke in die Hand gaben, will die „Daily Mail“ nun endgültig enthüllt haben, dass die Französin Léa Seydoux, 29, im 24. James Bond Film an der Seite von Daniel Craig spielen wird.

Damit tritt Léa Seydoux in die Fußstapfen von Hollywood-Größen wie Halle Berry und Kim Basinger. Seydoux selbst ist jedoch auch keine Unbekannte. In „Inglourious Basterds“ oder „Grand Budapest Hotel“ beispielsweise spielte die Französin bereits mit und wurde vergangenes Jahr für „Blau ist eine warme Farbe“ mit der „Goldenen Palme“ ausgezeichnet.

Proben für den perfekten Look

Bevor in sechs Wochen die Dreharbeiten in Italien beginnen sollen, muss noch der perfekte Look für die neue Dame an Bonds Seite ausgetestet werden. Dazu sind Kostüm-, Make-Up-, und Kamera-Proben angesetzt. Die Schauspielerin gilt als sehr wandelbar, überzeugte bereits als Blondine als auch mit rot gefärbtem Haar.

Die Regie wird, wie schon beim Vorgänger „Skyfall“, erneut Sam Mendes übernehmen. Der Film, der bis jetzt nur unter dem Arbeitstitel „Bond 24“ läuft, wird im Herbst 2015 dann die Kinos stürmen.