"Es wird dramatisch": Anne Brendlers Comeback bei "GZSZ"

"Vanessa Richter" kehrt nach 17 Jahren zu "Gute Zeiten schlechte Zeiten" zurück

Anne Brendler kehrt nach 17 Jahren zu Als

Nur die eingefleischten Fans von „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“ werden sich vermutlich noch an „Vanessa Moreno“ erinnern, die vor rund 17 Jahren eine wichtige Rolle spielte, bis sie nach Taiwan flüchtete. Heute Abend kehrt Anne Brendler, 43, in einer Gastrolle als „Vanessa Richter“ in die Vorabendserie von RTL zurück und mischt ihre Familie auf.

„Vanessa Moreno“ ist nämlich die leibliche Tochter von Gerner. Damals musste „Vanessa“ Berlin verlassen, da sie wegen eines Pornofilms erpresst wurde, in dem sie mitgespielt hatte. Ihr Freund Frank Richter reiste ihr wenig später nach und die beiden gründeten nach ihrer Hochzeit ein Hotel in Taiwan.

"Sunnys" Mama kommt vorbei

Um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen, hat „Vanessa“ hart gearbeitet, und dabei nur wenig Zeit für ihre Tochter „Sunny“ gefunden, die sich deshalb mit materiellen Dingen zufrieden geben musste. Das Mutter-Tochter-Verhältnis ist dementsprechend nicht immer ganz leicht.

Trotzdem überrascht „Vanessa“ ihre „Sunny“ an deren Geburtstag und besucht sie in Berlin. Der eigentliche Grund ihres Besuchs ist aber wie immer geschäftlicher Natur und der Konflikt daher vorprogrammiert. Doch auch wenn vor der Kamera das Verhältnis angespannt ist, die „Sunny“-Darstellerin Valentina Pahde ist von ihrer Serien-Mama begeistert: „Anne ist total cool! Wir verstehen uns super und hatten viel Spaß bei den Drehs. Endlich mal eine starke Frau an meiner Seite".

Alles neu für Anne Brendler

Anne Brendler bekam vor wenigen Monaten das Angebot für ein Comeback bei „GZSZ. „Ich habe mich sehr gefreut", so die gebürtige Berlinerin. "Ich bin gespannt auf das Team und die anderen Schauspieler. Ich freue mich auf die Zeit am Set“, sagte sie gegenüber RTL, denn in ihrer Abwesenheit hat sich so einiges geändert.

Das Team sei „umwerfend“ und die Regisseure lässiger als früher, wo alles noch etwas „holpriger“ war. „Die ersten Wochen waren superschön und ganz aufregend, alle und alles wiederzusehen oder neu kennenzulernen“, schwärmt die Schauspielerin von ihrer Rückkehr ans Set.

"Mischung aus neu und alt"

Sie nennt es eine „ungewöhnliche Mischung aus neu und alt, Vertrautem, Wiedererkennen und Neukennenlernen am Set“ und scheint vollends begeistert von ihrem Comeback. Doch zunächst ist Anne Brendler nur zu Gast, denn „sie verlässt ihre Familie wieder in den allerschwierigsten und dramatischsten Umständen“.

„Da muss ich wohl noch mal vorbeikommen, oder?“, scherzt sie daher und sagt selbst, sie sei gespannt wie es mit „Vanessa“ weitergeht. Ab 19.40 Uhr ist Anne Brendler in der Kult-Serie auf RTL zu sehen.