No Doubt kreieren Kollektion für Fred Perry

Gwen Stefanis Rockband lässt typische Einflüsse ihrer Musik in die Mode einfließen

Das britische Modelabel Fred Perry hat in Kooperation mit der Musikgruppe No Doubt ("Hey Baby") eine Kollektion entworfen. Für Frontfrau und Stilikone Gwen Stefani nicht das erste Mal, dass sie sich in der Fashion-Welt behauptet. Bereits im Jahr 2004 hatte sie mit der japanisch-inspierierten Linie "L.A.M.P." auf ihr Modetalent aufmerksam gemacht. Später folgte ihr Label "Harajuku Lovers".

Zusammen mit ihren Bandkollegen Tony Kanal, Adrian Young und Tom Dumont kreierte sie eine Kollektion für das britische Label Fred Perry, in der sich die Einflüsse ihrer eigenen Musik widerspiegeln. So wurden unter anderem typische Rastafari-Farben wie rot, gelb und grün verwendet, um die Merkmale der Ska- und Reggae-Musik zu symbolisieren.

Die dreiteilige Modelinie wird aus einem Unisex-Shirt, einem punkigen Tartan-Pullover und einer Bomberjacke bestehen. Anfang Januar wird die Kollektion zunächst über den Onlineshop Fredperry.us verkauft.

Auch wenn sich Gwen Stefani mit diesem Projekt wieder einmal dem Modebusiness widmet, gab sie vor kurzem zu, dass es für sie schwer ist Kariere und Familie unter einen Hut zu bekommen. "Um ehrlich zu sein, Manchmal bin ich komplett überwältigt... Es ist zu viel auf einmal: Die Mode, die Platten, die Kinder, die Ehe. Jeder zählt bei irgendetwas auf mich'', sagte Gwen. Wir rechnen es dem Multitalent hoch an, dass sie uns auch im neuen Jahr mit cooler Musik und tollen Looks erfreut!