Jil Sander verlässt Jil Sander

Es ist bereits der dritte Abschied

Die Designerin Jil Sander, 69, verlässt zum bereits dritten Mal das von ihr 1968 gegründete Modehaus Jil Sander. Laut "WWD" stecken persönliche Gründe hinter dem Rückzug.

Die gebürtige Hamburgerin verkaufte die Firma 1999 an die Prada-Gruppe und verließ sie ein Jahr später aufgrund von Differenzen mit den neuen Eigentümern. 2003 kehrte sie für ein Jahr zurück als Chefdesignerin, ebenso wie 2012.

"Im Namen der Gesellschaft möchte ich Jil Sander für ihren bemerkenswerten Beitrag für die Marke während dieser Periode danken", ließ der Geschäftsführer Alessandro Cremonesi in einem offiziellen Statement verlauten. 

Sanders (zumindest vorerst) letzte Designs für Jil Sander sind damit die Frühling/Sommer-Kollektion, die im vergangenem August in Mailand vorgestellt wurde. 

Die Designerin ist bekannt für ihre klaren Schnitte, die von ihrer zeitlosen Simplizität leben.