Fashion Week Berlin - Kaviar Gauche

Deutsche ziehen an!

Auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin beweisen viele deutsche Designer, dass sie fit für die internationale Modewelt sind. OK! stellt Ihnen die wichtigsten Talente vor und sagt Ihnen: welche Köpfe hinter der Mode stecken, welche Marken

Johanna Kühl und Alexandra Fischer-Röhler sind die jungen Designerinnen des Labels Kaviar Gauche. Seit ihrer ersten Kollektion Anfang 2004 hat das Designer-Duo in der internationalen Branche einen rasanten Aufstieg hingelegt. Die Symbiose aus Tasche und Kleid stellt ein Schlüsselsymbol in allen Kollektionen der beiden Modeschöpferinnen dar. Taschendetails werden auf die Kleidung übertragen und auch umgekehrt werden Elemente bei Taschen verarbeitet. Deutsche Schauspielerinnen wie Heike Makatsch, Maria Schrader, aber auch Hollywood-Stars wie Charlize Theron oder Brittany Murphy lassen sich von den Berlinerinnen Abendkleider auf den Leib schneidern.

Die beiden Frauen beschreiben ihren Stil als einen kreativen Mix aus hochwertigen Materialien und klassischem Understatement: "Für uns ist Kaviar Gauche der Inbegriff für modernen Luxus.“ Wobei Luxus nicht zwangsläufig opulent sein muss. So können feinste Stoffe zusammen mit ungewöhnlichen Materialien, beispielsweise aus Bereichen wie dem Bootsbedarf, ganz unerwartet zusammen funktionieren. Typisch für Kaviar Gauche ist, dass Ihre Designs immer wieder in neuen Kollektionen aufgegriffen und weiterentwickelt werden. Bestes Beispiel ist ihr berühmtestes Stück: die "Lamella-Bag" - eine heißbegehrte Handtasche in Lamellen-Optik, die immer wieder in abgewandelter Form auftaucht.

Auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin präsentierten Kaviar Gauche zum ersten Mal ihre Linie "Bridal Couture" - wunderschöne Brautmode für den schönsten Tag im Leben. Doch die präsentierten Kleider aus hochwertigen Stoffen wie Seide oder Chiffon, sind einfach zu bezaubernd, um sie nur einmal anzuziehen. Prominente Zuschauer wie Boris und Lilly Becker, Heike Makatsch und Minu Barati-Fischer bejubelten die Kollektion aus weißen Roben, die mit Taillen-Schleifen oder Silberketten verziert wurden. Ungewöhnlich: Im krassen Gegensatz zu den zarten Outfits, wählten Kaviar Gauche Musik von "Rammstein", um ihre Brautmode zu präsentieren. Die Models liefen zu Songs wie "Heirate mich" oder "Engel".