Miranda Kerr modelt mit ihrem Sohn Flynn

Mutter-Sohn-Shooting für die australische Vogue

Miranda Kerr ist eines der begehrtesten Supermodels, doch nun stiehlt ihr ausgerechnet ihr kleiner Sohn Flynn die Show. In der aktuellen Ausgabe der australischen Vogue posen Mutter und Sohn vor der Kamera. Der süße Knirps scheint das Talent seiner Mum offenbar geerbt zu haben.

Die Fotostrecke war Mirandas Idee

"Die Idee, dass Flynn in der Fotostrecke modeln sollte, war Mirandas," verriet "Vogue"-Editor Edwina McCann gegenüber "Daily Mail". Natürlich musste das Model, für die ganze Aktion, erst einmal die Zustimmung von Papa Orlando Bloom einholen.

"Flynn ist ein selbstbewusster Junge"

Der kleine Flynn schien sein erstes "Vogue"-Shooting aber sichtlich genossen zu haben. McCann schilderte: "Er liebte es mit seiner Mama zu arbeiten und die ganze Crew war vernarrt in ihn. Er ist so ein selbstbewusster kleiner Junge."

Auf dem süßen Schnappschuss trägt der Kleine einen Pyjama und gibt seiner Mama ein Küsschen. "Er und seine Mutter haben eine spielerische Beziehung", so der "Vogue"-Editor. Vielleicht will der Knirps nun freiwillig in die Fußstapfen seiner Mutter treten - das Aussehen hätte er jedenfalls!