Alexander McQueen ist tot

Schockierende Todesnachricht

Die Mode-Welt hält den Atem an: Der britische Designer Alexander McQueen ist tot. Am Donnerstag wurde der Brite leblos in seinem Londoner Appartement gefunden. Von einem Verbrechen geht die Polizei nicht aus, vielmehr ist von einem Selbstmord die

Wie die britische Zeitung "Times" berichtet, soll McQueen im Alter von 40 Jahren seinem Leben ein Ende gesetzt haben. Die genauen Umstände für den Suizid sind noch unklar. McQueens Heroin-Konsum war in der Mode-Szene kein Geheimnis gewesen. Zudem begang die Publizistin Isabella Blow, eine enge Freundin und Entdeckerin McQueens, Selbstmord.

Alexander McQueen galt als provokanter Revolutionär und beherrschte das Spiel zwischen Wahnsinn und Genietums wie kein Zweiter. In den vergangenen Jahren entwickelte sich der ehemalige Givenchy-Chefdesigner zum Superstar der Branche. Neben John Galliano und Vivienne Westwood zählte McQueen zu den einflussreichsten Modemachern Englands.

Super-Model Kate Moss pflegte mit dem Designer eine enge Freundschaft und Pop-Ikonen wie Lady Gaga zählten zu seinen größten Fans. In dem Musik-Video zur Single "Bad Romance" hüllte sich die Sängerin in skurrile Kreationen McQueens. Besonders die Plateau-Schuhe im Alien-Look sorgten für großes Aufsehen.