Kanye West zeigt Kollektion in Paris

Guter Start ins Fashion Business?

Gute Promis, schlechte Kritiken: Kanye West gab am vergangenen Wochenende (01. Oktober) sein Debüt auf der Fashion Week in Paris – während die Entwürfe Promis wie Anna Wintour, Lindsay Lohan und Ciara zum Jubeln brachte, entlockte sie Modekennern weniger gute Worte ...

„Ich habe all mein Geld in die besten Models, die besten Designer, den besten Zeitpunkt der Präsentation gesteckt. Ich habe alles gegeben, was ich habe“, verkündete der Rapper und Neu-Designer Kanye West auf der Party nach seiner ersten Runway-Show in Paris.

Und, als ob er schon geahnt hätte, dass sie Kritiken nicht gerade rosig ausfallen werden, sagte er noch:

„Das ist meine erste Kollektion. Bitte macht euch locker, gebt mir die Chance zu wachsen.“

Eine Chance, die ihm die jubelnde Lindsay Lohan und auch die begeisterte Ciara gerne geben. Via Twitter lobt die Sängerin Kanyes Erstlingswerk:

"Es war großartig. Die Kleider, das Gefühl im Raum, die Energie Backstage...Ich fand die Hosen toll, das Colour-Blocking und das Orange, die Fell-Accessoires, die schwarzen Kleider. Es war stark und sexy, ich liebe es."

Doch die professionellen Modekritiker waren weit weniger wohlwollend. So schrieb ein Autor der New York Times:

"Mr. West, der Rapper hat nicht enttäuscht. Jedenfalls nicht damit, eine Szene zu kreieren. Es gab eine gute Colour-Blocking-Hose in Blau und Coral, aber es war offensichtlich, dass die meisten Stücke an einem schlechten Schnitt litten."

Gut gemeint, ist eben doch nicht immer gut gemacht. Mal sehen, ob Kanye in der nächsten Saison doch lieber wieder das Mikro statt dem Zeichenstift in die Hand nimmt ...

Themen