Comptoir des Cotonniers und Uniqlo designen Thermowunder

Wenn japanische Technologie und französische Mode sich vereinen...

… können wir nur gewinnen! Das französische Modehaus Comptoir des Cotonniers und das japanische Label Uniqlo wollen uns mit einer federleichten Daunenjacke sicher und warm durch den Winter bringen.

Wer kennt das nicht, das ewige Leid im Winter: Dick eingepackt sitzt man in der Bahn und der Schweiß bricht aus allen Poren. Oder aber die kalte Winterluft zieht durch den trendigen Wollmantel und verwandelt uns in Sekundenschnelle in wandelnde Eisblöcke. Ja, eine wärmende Jacke, die dünn und leicht ist, müsste her!

Comptoir des Cotonniers und Uniqlo haben sich zusammengetan und dieser Challenge gestellt. Unter dem Namen "Mademoiselle Plume" hat das Design-Team ein wahres "Winter-Wunder" für uns entworfen.

Die ultraleichte Winterjacke, die übersetzt auf den poetischen Namen "Fräulein Feder" hört, besteht aus 90% Daunen und 10% Federn. Der Schnitt orientiert sich an der klassischen Kastenjacke, die in der Taille schmal und dadurch besonders feminin ist. Dank der direkt eingearbeiteten Federn trägt die Jacke überhaupt nicht auf. Während andere also noch als Michelin-Männchen-Double durch den Winter stapfen, ziehen wir die schlanke Mademoiselle über!

Insgesamt stehen sechs verschiedene Farbvariationen zur Auswahl. Das Besondere: "Mademoiselle Plume" ist eine zweiseitig tragbare Wendejacke und vereint dadurch gleich zwei unterschiedliche Styles.

Ab Oktober sind die Fräuleins in allen Comptoir des Cotonniers und Uniqlo-Stores, sowie online für ca. 79 Euro erhältlich.

Einen Vorgeschmack bekommt man auf www.mademoiselleplume.com, der eigens konzepierten Onlineseite, die mit einem speziell für den Produkt-Launch zusammengestellten Choreographie und Musik-Mix den Verkaufsstart anteasert.

Wir sagen dem unförmigen Winterlook Adieu, bienvenue "Mademoiselle Plume"!