Einzigartige Accessoires vom Berliner Label Rita in Palma

Neben Wolle werden hier soziale Netzwerke geknüpft

Designerin Ann-Kathrin Carstensen lässt die feinen Wollaccessoires ihres Labels Rita in Palma von türkischen Frauen in Berlin knüpfen und trägt damit einen Teil zur Integration in Deutschland bei.

Rita in Palma verbindet seine avantgardistische Mode mit integrativer Arbeit: Die Accessoires der Berliner Modemarke werden von türkischen Frauen hergestellt, die die traditionelle Häkeltechnik ihrer Heimat beherrschen. Gleichzeitig wurde ein Integrationsprojekt ins Leben gerufen, das sich gegen soziale Ausgrenzung in unserer Gesellschaft stark macht. 

Ihre originellen Designs brachten Labelgründerin Ann-Kathrin Carstensen bereits den "Young Designer Award" ein, für ihr soziales Engagement erhielt sie dieses Jahr außerdem den Integrationspreis der Bundesregierung. "Mit unserer Arbeit möchten wir außerdem das Selbstwertgefühl unserer türkischstämmigen Mitbürgerinnen fördern", erzählt die Designerin von ihrer Idee. Die hübschen Accessoires wurden bereits in High-Fashion-Magazinen wie der Vogue abgelichtet - da kann man schon mal stolz sein!

Die komplett handgearbeitete Kollektion umfasst dekorative Krägen, Söckchen mit feiner Spitze, Tücher und Schmuckstücke. Erhältlich sind die süßen Unikate über shop.ritainpalma.com.