Ed Hardy auf der L.A. Fashionweek

Christian Audigier stellt seine neue Kollektion vor

Bereits am Montag stellte Designer Christian Audigier seine neue Ed Hardy Kollektion auf der Mercedes Benz Fashionweek in Los Angeles vor.

Auch die Frühjahr 2009 Kollektion besticht durch grelle Farben, extrem bunte Muster und dem typischen Tattoo-Design der Kultmarke Ed Hardy.

Zur Entstehung des Labels:

Den Durchbruch schaffte Christian Audigier, nachdem er in den USA das Label Von Dutch mitgegründet hatte. Britney Spears trug als Erste eine der beschrifteten Trucker-Kappen, dann zogen­ andere nach – der Rest ist Geschichte. Audigier wurde zum Liebling der Stars, doch nach einem Herzinfarkt und einem hässlichen Streit mit seinem Geschäftspartner stand er plötzlich vor dem beruflichen Aus. 

Auf der Suche nach neuen Ideen durch die Szeneläden – entdeckte er ein T-Shirt von Ed Hardy, der seit über 40 Jahren als Meister der Tätowierung bekannt ist.

„Ich fing wieder ganz unten an, richtete mir in meiner Garage ein Büro ein“, erzählte Audigier über die Anfänge seiner Zusammenarbeit mit Ed Hardy und grinst dabei wie ein unschuldiger Junge. Denn mit den bunten T-Shirts, Jeans, Kappen und neuerdings auch Schreibwaren löste er in kurzer Zeit eine Trendwelle aus, die bis nach Europa schwappte. Unter seinem Kult-Label entwirft er nun die Tattoo-Shirts, die ihm Stars wie Madonna und Heidi Klum aus den Händen reißen.