Schnee-Special: Die besten Looks

It's Snowtime

Schnee-Special! Der OK!-Guide für Gipfelstürmerinnen: Wir führen Sie zu den besten Pisten und verraten, mit welchen Looks Sie beim Aprés-Ski punkten können.

Aspen - USA

Kein Wunder, dass auf dem kleinen Airport im US-Bundesstaat Colorado in den Wintermonaten ein Privatjet neben dem nächsten steht: Hier gibt es nicht nur Fünf-Sterne-Service an den Liftstationen, sondern auch den einzigartigen „Champagner-Schnee“, der so trocken ist, dass er selbst bei Plusgraden nicht schmilzt. So vergnügen sich zahlreiche VIPs von Kate Moss über Kevin Costner bis hin zu Goldie Hawn auf dem weißem Teppich – warm eingepackt in Fellstiefel und Kaschmir. Der Aspen-Style: rustikaler Charme und ein Hauch von Luxus. 

St. Moritz - Schweiz

Vor elf Uhr trifft man niemanden auf den Hängen der Corviglia. Der wohl berühmteste Skiort der Welt ist für coole Abfahrten auf mehr als 350 Pistenkilometern ebenso bekannt wie für heiße Partys: Auf der Mittelstation halten diverse Bars Champagner und fellausgekleidete Terrassenplätze bereit. Denn auf den Gipfeln rund um St. Moritz treffen sich alle, die es ganz nach oben geschafft haben: Millionäre, Royals, Hollywood-Stars … Dementsprechend lautet der Dresscode: feines Leder, viel Gold, große Designernamen – Hauptsache Glamour pur!

Ischgl - Österreich

Dass sich mitten in den Tiroler Alpen in über 2 000 Meter Höhe die internationale Clubszene trifft, hat sich längst bis nach Hollywood herumgesprochen. Hier feierte schon Paris Hilton ihren 26. Geburtstag – zum Skifahren kam sie jedoch kaum. Zu verlockend ist das Party-Angebot an der Bergstation Idalp und auf der nächtlichen Piste. Highlight der Saison ist das legendäre „Top of the Mountain“-Konzert, zu dem jedes Jahr Stars wie Pink oder die Pussycat Dolls anreisen. Wer mittanzen will, braucht den passenden Look: sportlich, aber vor allem partytauglich!