Trend der Woche – Grafikprints

Muster, Blumen und Spiegelungen: Diese Prints tragen wir im Herbst

Das Kultlabel Kenzo zeigt auf der Mercedes Benz Fashion Week Grafikprints im asiatischen Stil Auch das It-Label Alice + Olivia setzt auf florale Grafikprints. Ca. 220 Euro Die Prints die alle wollen: Die Präsentation der Frühjahreskollektion von Mary Katrantzou Die Hollywood Schauspielerin Natalie Portman setzt auf zarte Töne und coole Prints Der Sweater mit Trendprint eignet sich nicht nur für kühle Tage. Über de.topshop.com, ca. 70 Euro Kim Kardashian macht auf dem roten Teppich mit einem Alexander McQueen Kleid in Rotnuancen eine tolle Figur Das Model Karolina Kurkova verleiht ihrem Mary Katrantzou Dress eine rockige Note Der kuschelige Pullover ist ein Eye-Catcher. Von Oui ca. 130 Euro

Die Fashion-Liebesgeschichte beginnt mit der grichischen Designerin Mary Katrantzou. Ihre bunten und tragbaren Muster eroberten im Sturm die Modewelt und sind in diesem Herbst nicht mehr wegzudenken.

Grafikprints sind Trend. Auf den Laufstegen von New York, Mailand und Paris inszenieren die unterschiedlichsten Modelabels die Prints auf ganz individuelle Art und Weise. Neben Blumen und Blättern werden auch mystische Grafiken gezeigt.

Dem Trend der bunten Grafiken hauchte im Besonderen die Griechin Mary Katrantzou nach Jahren des Dornröschenschlafs wieder Leben ein. Die Modedesignerin setzt mutig die wildesten Muster auf Röcke, Roben und Stoffhosen und gibt damit dem Herbst ein neues Gesicht. Dank ihrem Können sind es nicht mehr alleine unifarbene Kleider, die auf dem roten Teppich für Aufsehen sorgen, sondern auch quirlige Drucke mit unterschiedlichsten Ornamenten. Die Künstlerin graduierte erst 2008 und verkauft seitdem ihre Mode bei den besten Kaufhäusern und Modeläden.

Spätestens in dieser Saison sollten sich alle in die Farbenvielfalt von Grafikprints verliebt haben. Sweater, aber auch Kleider mit den Drucken sind super Highlights, die aus jedem Look etwas ganz Besonderes machen.