Pete Doherty bringt Schmuckkollektion heraus

Eigene Linie

Vom Skandalrocker zum Schmuckdesigner: Pete Doherty hat gemeinsam mit der ehemaligen Cartier-Designerin Hannah Martin eine 15-teilige Schmuckkollektion entworfen.

Die Linie "Albion Trinketry" umfasst Manschettenknöpfe, Anstecker, Ringe sowie Hals- und Uhrketten und wird den typischen Stil des 31-jährigen "Babyshambles" und "The Libertines"-Sängers widerspiegeln.

Will er etwa das Business wechseln und unter die Designer gehen? Nein, für Pete sei es lediglich "die Möglichkeit, etwas Populäres zu machen, etwas Qualitätvolles. ... Ich möchte nicht nur Dinge kopieren, die ich mag, sondern Einfälle umsetzen, die inspirierend sind - wie englische oder deutsche Taschenuhren".

Woher die Inspiration? Ganz einfach: Der Ex von Topmodel Kate Moss verspürte "das Verlangen die Tage wieder einzuführen, als jeder Mann ein Stück Schmuck mit seiner Sonntagskleidung trug“, wie er im Interview mit dem Online-Magazin contactmusic.com verriet.

Schon Ende Oktober sollen erste Teile der Kollektion in London erhältlich sein.

Außerhalb Englands wird es die Linie ab 2011 zu kaufen geben.