Rihannas Pyjama-Desaster auf der Battleship-Premiere

Fashion-Fauxpas in Japan

Tatütata, hier kommt die Fashion-Polizei. Wir müssen dringend eine Festnahme durchführen: Rihanna wurde bei ihrer "Battleship"-Filmpremiere in Japan mit einem hellblauen Pyjama-Anzug gesichtet und der ist alles andere als traumhaft.

Was hat sich Sängerin Rihanna, 24, nur dabei gedacht? Sie kreuzte auf der Weltpremiere von ihrem neuen Film "Battleship", die fashionmäßig ja eigentlich sehr wichtig ist, mit einem hellblauen Geisha-Pyjama auf.

Gut, passt zu der Stadt: Die Premiere fand in Tokio statt - passt aber keinesfalls zu einem Weltstar, der eigentlich ein stylisches Vorbild darstellt.

RiRi, dachte sich wohl: "Pyjamahosen sind in, da kombinier' ich doch gleich die passende Pyjama-Hose dazu!" Wow, was für ein Gedanke... Ein absoluter Fehlgriff!

Ein besonderer Eyecatcher war dann auch noch das fast nackte Dekollete unter dem Anzug, das man wirklich kaum übersehen konnte. Vor kurzem sagte Rihanna schließlich auch: "Nackt fühle ich mich am wohlsten!"

Gut und schön, aber dann geh bitte das nächste Mal auch ganz nackt, Rihanna, und nicht in einem solchen seidenen Pyjama-Alptraum. Das ist uns allemal lieber.

Themen