Fashion-Fail: Ariana Grande im rosa Schweinchen-Onesie am Flughafen

Was hat sich die süße Sängerin bei diesem Look nur gedacht?

Ariana Grande als sexy Schweinchen in Tokio. Küsschen für die japanischen Fans. Scheinbar kann Ariana über ihren Horror-Look selbst nur lachen. Der Schweinchen-Look in seiner vollen Pracht. Die Sängerin verkleidet sich auf der Bühne gerne mal als Kätzchen, aber als Schweinchen?!

Klar, auch wir reisen am liebsten möglichst bequem, aber ist ein rosafarbenes Plüsch-Etwas in Schweinchenform bequem? Ariana Grande, 22, macht bei ihrem Airport-Style, in dem sie in der japanischen Metropole Tokio ankam, so einiges falsch!

Ariana als rosarotes Schweinchen

Sie ist super süß und darf stylingtechnisch eigentlich alles. Aber was hat sich Ariana Grande bitte bei ihrem Look für den Flug von Los Angeles nach Tokio gedacht und was sagt wohl ihr neuer Lover zu diesem eigenwilligen Look? Im rosaroten Schweinchenkostüm zeigte sich die Sängerin bei der Ankunft ihren wartenden Fans. Den Onesie hatte Ariana nicht zugemacht, sondern ließ ihn locker über die Schultern fallen, sodass ein schwarzes Tank Top hervor blitzte. Dazu kombinierte die 22-Jährige schwarze Pumps mit Mega-Plateau - wollte die süße Brünette ihre japanischen Fans, die ja für ihre Manga-Faszination bekannt sind, also als sexy Schweinchen begeistern?

Auch das Styling floppt

Die Haare trug Ariana Grande bei ihrer Ankunft in der japanischen Metropole in einer fiesen 90er-Jahre-Gedächtnisfrisur. Zwei riesige Dutts seitlich am Oberkopf befestigt - ob sie das wirklich schön findet? Das einzige, was wirklich perfekt saß, war der dramatisch geschwungene Lidstrich - auf den ist bei Ariana immer Verlass!