Fies! Kylie Jenner sorgt mit ihren Lippen für Horror-Trend

User eifern der Schwester von Kim Kardashian auf Instagram & Co. nach

Sind die Lippen von Kylie Jenner echt? Dieses Foto löste einen Trend aus. Erschreckende Bilder Die Challenge sorgt für blaue Flecke. Selbst Jungs machen mit.

Das sind mal Lippenbekenntnisse, von denen wir nur wenig halten. Im Moment eifert Kylie Jenner, 17, ja ihrer großen Schwester Kim Kardashian, 34, nach und versucht, mit einer Peepshow ihr nachzueifern. Dabei hat sie doch selbst unzählige Bewunderer, die nur zu gerne ihren Kussmund hätten. Das sorgt aktuell sogar für einen erschreckenden Trend bei vielen Jugendlichen - mit verheerenden Folgen.

Dass sie einiges an ihrem Körper bereits gemacht hat, ist kein großes Geheimnis. Ohnehin fragt man sich bei den Kardashians, was bei wem überhaupt noch echt ist. Einzig Kendall Jenner, die sich eine Karriere als Model aufbaut, überzeugt mit Natürlichkeit. 

Gemachte Lippen wie Kylie Jenner

Vor wenigen Tagen überraschte Kylie Jenner jetzt auf Instagram mit deutlich volleren Lippen und brachte damit einige zum Nachahmen. Auf Twitter und Co. findet man unter dem Hashtag #kyliejennerchallenge zum Teil erschreckende Bilder. 

 

 

#kyliejennerlips #kyliejennerchallenge

Ein von @kylie.jenner.lipss gepostetes Foto am

 

Gefährlicher Trend

Dabei benutzt man ein Glas oder Flasche, saugt es an, wodurch ein Unterdruck entsteht, der für eine kurze Zeit die Lippen anschwellen lässt. Dass dabei schmerzhafte Wunden und Hämatome entstehen können, scheint vielen egal zu sein. Selbst Jungs schrecken vor der #kyliejennerchallenge nicht zurück. Mittlerweile kann man sich die misslungenen Versuche sogar auf dafür angelegten Accounts bei Instagram angucken. Wer nur mit einer blauen Lippe davongekommen ist, hat noch Glück gehabt. 

 

 

#kyliejennerchallenge #kyliejennerlipschallenge #kyliejenner

Ein von Théo Sabatier (@sabatiertheo) gepostetes Foto am

 

Hoffentlich ebbt dieser Trend schnell wieder ab, denn weitere Duckfaces á la Kylie Jenner braucht nun wirklich keiner.