Fiese Schlammschlacht? Der wahre Trennungsgrund von Big Sean & Ariana Grande

Der Auftritt mit Justin Bieber soll nicht der Grund sein

Big Sean und Ariana Grande sind nicht länger ein Paar. Ariana Grande und Big Sean waren acht Monate zusammen. Justin Bieber soll nicht der Trennungsgrund sein.

Es begann klammheimlich, bis die ersten gemeinsamen Bilder die Turteltauben entlarvte Die Romanze zwischen Big Sean, 27, und Ariana Grande, 21, hat sich so schnell ausgeturtelt, wie sie begonnen hat. Doch warum hielt ihre Beziehung gerade einmal acht Monate? Und was hat Justin Bieber mit der ganzen Sache zu tun?

 

Justin ist unschuldig

Obwohl es schien, als seien die vollen Terminkalender für das Liebes-Aus verantwortlich und gemunkelt wurde Justin Bieber soll zudem nicht ganz unbeteiligt an der Trennung gewesen sein, erklären nun Nahestehende den wahren Trennungsgrund gegenüber „TMZ“.

Ariana zu "unreif"

So soll er Rapper mit der jüngeren Sängerin Schluss gemacht haben, geanu weil sie zu „unreif“ sei. Der gemeinsame Auftritt mit Justin Bieber soll erst nach der Trennung stattgefunden haben und ein Denkzettel in Seans Richtung gewesen sein, wie es weiter heißt. Autsch!

Das klingt ganz und gar nicht nach der einvernehmlichen Trennung, wie kurz danach ein Sprecher zu erklären versuchte:

Sie sind sich beide immer noch sehr wichtig und werden gute Freunde bleiben,

hieß es gegenüber dem Portal „Gossip Cop“.

Das Ganze nimmt eine radikale Wendung - kündigt sich jetzt eine fiese Schlammschlacht an? Wir bleiben dran!