"Fifty Shades of Grey"-Star Dakota Johnson gibt sich als George Clooney aus

US-Schauspielerin hält sich nicht für bekannt genug

"Tisch-Reservierung für Clooney bitte!" So oder so ähnlich dürfte sich das anhören, wenn Dakota Johnson, 25, einen Platz in einem schicken Restaurant ergattern möchte. Die "Fifty Shades of Grey"-Darstellerin hat mit dem SM-Streifen, der am 12. Februar in die Kinos kommt, zwar extreme Bekanntheit erlangt, für einen gepflegtes Dinner im ausgebuchten Lieblingsrestaurant reicht es ihrer Meinung aber wohl noch nicht.

Dakota Johnson macht auf Clooney

Der Grund dafür ist angeblich, dass die Schauspielerin selber denkt, noch nicht bekannt genug zu sein, um einen Tisch in den besten Restaurants von Los Angeles zu bekommen, wie sie dem "Sunday Telegraph" verriet.

Ich komme dann ins Restaurant und werde gefragt, auf welchen Namen ich reserviert habe. Ich gucke auf den Boden und murmele: 'Clooney'", lachte die Aktrice. "Ich habe ihn nie getroffen. Aber er isst sehr viel. George Clooney ist der hungrigste Mensch in Hollywood!

Die 25-Jährige gab außerdem zu, nervös zu sein, wenn sie bei der Kino-Premiere ihres neuen Films ins Rampenlicht geworfen wird - beeindrucken ließe sie sich von Hollywood aber nicht, da ihre Eltern Melanie Griffith und Don Johnson beide Schauspieler und somit im Filmgeschäft erfahren sind. Dennoch hätten sich die Zeiten geändert, wie die brünette Schönheit zugab:

Als Mama und Papa auf dem Höhepunkt ihrer Karrieren waren, die Dinge super verrückt waren und sie nicht einmal ihr Haus verlassen konnten, gab es noch kein Social Media. Es ging immer nur um Autogramme. Nun gehört jeder Mensch zur Presse. Der Ruhm wird durchlöchert: er kann großartig sein, aber er kann einen Menschen auch zerstören.

Fortsetzungen "Fifty Shades of Grey" geplant

Auch wenn es viele nicht überraschen dürfte, doch "Fifty Shades of Grey" wird zwei Fortsetzungen erhalten, indem nun die komplette Buch-Trilogie der Autorin E.L. James verfilmt wird.

Laut "Cosmopolitan" hat dies Sam Taylor-Johnson, die Regisseurin des ersten Teils, nun offiziell verkündet. Diese Meldung kommt daher früh, da der erste Film in den Kinos noch nicht angelaufen und somit ein finanzieller Erfolg noch nicht abzusehen ist. Das scheint die Filmemacher von den Plänen, die gesamte Reihe auf die Leinwand zu bringen, allerdings nicht abzuhalten.

Der erste Teil mit Jamie Dornan und Dakota Johnson wird in Deutschland am 12. Februar - zwei Tage vor Valentinstag - anlaufen.