Franz Beckenbauer trauert um ältesten Sohn Stephan (†46)

Der Jugendtrainer des FC Bayern München verstarb in der Nacht zu Samstag

Franz Beckenbauer, 69, hat seinen ältesten Sohn verloren. Stephan Beckenbauer verstarb in der Nacht zu Samstag, 1. August, nach langer, schwerer Krankheit. 

Gemeinsame Presseerklärung von Franz Beckenbauer und dem FC Bayern München

Familie Beckenbauer und der FC Bayern München gaben am Samstag, 1. September, eine gemeinsame Pressemitteilung heraus, in der es wörtlich heißt:

In tiefer Trauer geben die Familie Beckenbauer und der FC Bayern München bekannt, dass in der Nacht von heute Stephan Beckenbauer (46) nach langer, schwerer Krankheit verstorben ist. Der Sohn von Franz Beckenbauer und langjährige Jugendtrainer des FC Bayern hinterlässt seine Frau und drei Söhne. Ihnen gilt unsere Anteilnahme und Unterstützung. Der FC Bayern München bittet darum, die Privatsphäre der Familie in diesen schweren Stunden zu respektieren.

Franz Beckenbauer wurde 1994 als Mannschaftskapitän und 1990 als Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft Weltmeister. Der fünffache Vater ist heute Ehrenpräsident des FC Bayern München. Sohn Stephan Beckenbauer bekam er mit seiner ersten Ehefrau Brigitte, von der er sich 1990 scheiden ließ. Stephan Beckenbauer war langjähriger Jugendtrainer des FC Bayern und hinterlässt eine Frau und drei Söhne.

Bastian Schweinsteiger: "Die Nachricht macht mich sehr traurig"

Auch die deutsche Fußballwelt trauert: Ehemalige Schützlinge zeigten sich im Netz tief betroffen vom Tod ihres ehemaligen Trainers. So twitterte Bastian Schweinsteiger

Die Nachricht über den Tod meines Jugendtrainers Stephan Beckenbauer macht mich sehr traurig. Mit meinen Gedanken bin ich bei seiner Familie.

 

Das Juniorenteam des deutschen Rekordmeisters legte am Sonntag vor seinem Spiel eine Schweigeminute für Beckenbauer ein: