Frauen im Anzug

Der sexy Tuxedo-Look erobert den Red Carpet

OMG! Jennifer Aniston hat mal kein schwarzes Kleid an. Der dunkelrote Anzug würde ohne das Dekolleté und die schönen goldenen Accessoires altbacken aussehen, aber Jennifer Aniston hat eben Stilgefühl.  Va va voom! Heißer geht es kaum: Olivia Wilde war eine der ersten, die ein gewagtes Tuxedo-Ensemble vorführten. Mit offenen Haaren, einem sehr tiefen Ausschnitt und dem knalligen Lippenstift zieht sie wirklich alle Blicke auf sich. Trotz dem extremen Dekolléte ist der Look elegant. Für Jennifer Lawrence muss es etwas ganz besonderes sein: Kleid und Anzug in einem. Klanzug? Wie auch immer: Jennifer zeigt Dekolleté und Bein, aber gerade so viel Haut, dass sie nicht billig aussieht. Blake Lively weiß, wie man einem Look einen Touch Persönlichkeit verleiht: Die schöne Blondine wählt einen königsblauen Tuxedo mit feiner Spitze auf den Schultern. So Blake! Bella Thorne wählt ebenfalls eine klassische Variante in Schwarz. Ihre langen Beine betont sie mit Schlag, statt viel Dekolleté zu zeigen, lässt sie ihren Bauchnabel hervorblitzen. Mit ihren jungen 17 Jahren passt das perfekt zu ihr! Als Miley Cyrus noch Kleidung trug, war auch sie eine Befürworterin des maskulinen Tuxedo-Looks. Die extrem kurze Variante in Weiß und mit viel Dekolleté hat Sex-Appeal.

Es muss ja nicht immer ein Kleid sein! In letzter Zeit sieht man auf den roten Teppichen der Welt immer mehr Hollywood-Stars im sexy Tuxedo-Look: Damen wie Jennifer Lawrence, Jennifer Aniston und Blake Lively greifen immer häufiger zum Anzug. Der maskuline Look wird mit tiefen Dekolletés auf ein sexy Level gebracht. Wir zeigen euch den neuen Trend.

Da staunten die Fotografen und Gäste der Critic Choice Awards in L.A. nicht schlecht, als Hollywoodstar Jennifer Aniston in einem weinroten Hosenanzug auftauchte und tiefe Einblicke gewährte! Die Schauspielerin verzichtete auf Bluse und BH und dekorierte ihr Jacket lediglich mit ein paar goldenen Ketten. Extrem hot! Das sah wohl auch Boyfriend Justin Theroux so, der seine Finger kaum von seiner schönen Verlobten lassen konnte. So verliebt und glücklich sah man die beiden TV-Stars lange nicht mehr zusammen!

Nicht nur was für Männer: der Smoking

Dass man in Hose und Jacke richtig sexy aussehen kann, bewiesen vor Jen schon einige andere Kolleginnen wie z.B. Kate Moss oder Cara Delevingne. Letztere ist ja bekannt dafür, dass sie gerne mädchenhafte Kleider gegen lässige Boyfriend-Styles tauscht.

Ich war schon immer ein richtiger Tomboy. Bei der Hochzeit meiner Tante, trug ich meine Fußballshorts unter meinem Brautjungfernkleid!

Die Idee, Frauen in maskuline Hosenanzüge zu stecken, kam dem französischen Modedesigner Yves Saint Laurent schon in den 1960er Jahren. Er sorgte mit seiner "Le Smoking" Kollektion 1966 für Aufsehen in der Modewelt. Was anfänglich noch als skandalös galt, wurde aber schnell von der Frauenwelt lieben gelernt, schließlich ist so ein Hosenanzug wesentlich bequemer als ein Kleid mit Taillenkorsett und Unterrock.

Damit der Look nicht nach Konfirmation aussieht, hier ein paar Styling-Tipps:

  • Der Anzug sollte perfekt sitzen! Die Schultern sollten schmal, die Jacke tailliert und die Hosenlänge optimal sein. Es funktioniert also leider nicht, sich am Kleiderschrank des Freundes zu bedienen
  • Am besten immer High Heels (z.B. Riemchensandalen oder Pumps) dazu tragen. Die sorgen für einen grazilen Gang und verleihen dem Look einen weiblichen Touch
  • Wem der "Oben ohne"-Look der Stars zu freizügig ist, trägt ein schickes Spitzenshirt oder eine locker fallende Seidenbluse unter dem Jacket

Im Zweiteiler auf den roten Teppich – so hot or so not?

%
0
%
0
%
0