Freundschaftsarmband mal anders: #HairTapestry ist der neueste Haar-Trend

Endlich wird wieder geknüpft - aber am Kopf

Wer erinnert sich nicht noch an damals, als man ganze Nachmittage damit verbrachte, Freundschaftsarmbänder zu knüpfen. Dazu brauchte es eigentlich nur zwei Zutaten: Etwas Garn und ziemlich viel Zeit. Dieser Trend kommt jetzt zurück und erobert gerade Instagram. Allerdings wird jetzt nicht mehr fürs Handgelenk geknüpft, sondern direkt in den Haaren!

Revival der Garn umwickelten Haarsträhne

Hair Tapestry, also sozusagen Haar-Teppiche, sind der neueste Schrei in Sachen Hair-Styling. Es ist quasi das Revival der mit Garn umwickelten Haarsträhne, die wir in den 90ern nur zu gern aus dem Urlaub mitgebracht haben. In der neuen Version werden die Fäden nun allerdings richtig in die Haare gewebt.

 

Hair tapestries at @porteliotfest today

Ein von BLEACH (@bleachlondon) gepostetes Foto am

 

Hinter der Erfindung steckt Alexandra Brownsell, die mit ihrem Salon „Bleach“ in London Anlaufstelle für ungewöhnliche Frisuren und Farben ist und erst vor wenigen Wochen Georgia May Jagger mit angesagter Multicolor-Mähne versorgte. Bereits im vergangenen Jahr war der brandheiße Haartrend der Stylistin während der Festival-Saison aufgetaucht.

 

 

@alexbrownsell weaving new hair tapestries at @porteliotfestival

Ein von BLEACH (@bleachlondon) gepostetes Foto am

 

Neuer Hype auf Instagram

Nachdem „Bleach“ kürzlich eine Hair Tapestry-Station während des "FYF"-Fests in Los Angeles aufstellte, hält der Hype nun auch auf Instagram Einzug. Knapp 500 Beiträge von verschiedensten Designs sind bisher unter dem Hashtag #HairTapestry zu finden. Tendenz steigend!

 

 

Come and get a hair tapestry from @alexbrownsell and the Bleach team in the #HairyTeepee at #PortEliot tomorrow

Ein von BLEACH (@bleachlondon) gepostetes Foto am

 

Wie schwierig und schmerzhaft es ist, das Geflecht wieder aus dem Haar zu entfernen, müssen Mutige und Festival-Gänger nun allerdings selbstherausfinden.