Frisuren-Shitstorm: Katja Kühne postet Foto mit Mega-Ansatz

Schon wieder wird die Ex vom "Bachelor" kritistiert

Es scheint, als würde ein Shitstorm den anderen jagen, wenn es um Katja Kühne, 29, und ihre aktuellen Aktivitäten geht. Gerade erst musste die alleinerziehende Mama große Kritik einstecken, weil sie für den "Playboy" posierte, nun stören sich die Facebook-User an ihrer herausgewachsenen Blondierung.

Sie kann es scheinbar niemandem recht machen. Soll sie sich kürzlich noch zu wenig um ihren Sohn gekümmert haben, fällt bei ihrem neuesten Facebook-Post trotz gemütlichem Abend mit ihrem Sprössling ausschließlich ihre Frisur ins Auge. Katjas Blondierung ist stark herausgewachsen und die Kameraperspektive fokussiert den breiten Ansatz.

Fiese Kritik

Dabei wollte Katja sich bloß mit ihren Fans über deren Pläne für den Abend austauschen, da das Wetter momentan nicht allzu sehr zum Ausgehen einlädt. Doch dann muss das Model auch schon wieder Kommentare wie "Färb deine Haare" und "Dir würd ein Friseurbesuch mal gut tun" kassieren. Noch dazu stören sich einige Nutzer an Hündchen "Kiki", der auf dem Tisch sitzt.

"Ansatz ist In"

Doch Katja weiß sich zu wehren und behauptet schlicht: "Ansatz ist In" und erklärt, der kleinen Kiki sei nach dem Baden kalt gewesen, "deswegen hab ich die kleine Mausi hochgesetzt". Den Friseurbesuch hat sich Katja aber sicherlich schon auf die "To-do-Liste" gesetzt...