Furchtbar ergreifend! Vin Diesel singt für toten Paul Walker

Der "Fast & Furious"-Star widmet ihm den Song "Habits"

Vin Diesel singt Sein Freund Paul Walker ist 2013 verstorben. Gemeinsam spielten sie in der

Dieses Jahr im November ist bereits der zweite Todestag von Paul Walker, (†40), der 2013 bei einem Autounfall tödlich verunglückte. Der „Fast & Furious“-Star hinterließ nicht nur eine Tochter, sondern auch eine große Lücke bei seinem Schauspielkollegen und Freund Vin Diesel, 47. Der sonst so hart wirkende Darsteller rührte uns jetzt mit einem ergreifenden Song zu Tränen.

Zwar war „Fast & Furious 7“ an den Kinokassen ein voller Erfolg, doch ein bitterer Beigeschmack blieb. Denn der aktuelle Teil der Blockbuster-Reihe war der letzte, in dem Paul Walker mitspielte, auch wenn einige seiner Szenen von seinen Brüdern Caleb und Cody gedreht wurden. Ein achter Teil von „Fast & Furious“ ist bereits in Planung. 

Vin Diesel noch voller Trauer

Wie schwer der Tod von Paul Walker für die Hinterbliebenen noch immer ist, zeigte Vin Diesel jetzt in einem Video auf Facebook. Dort performte der Actionheld den Song „Habits“ von Tove Lo und bewies, dass er den Verlust von seinem Freund noch immer nicht überwunden hat. 

"Ich vermisse dich"

Du bist fort und ich muss mich die ganze Zeit betäuben, um dich aus meinem Kopf zu bekommen. (…) Ich verbringe meine Tage eingesperrt hinter einem Schleier, versuche dich zu vergessen. Ich muss mich betäuben, um zu vergessen, dass ich dich vermisse

, so einige Zeilen des Hits, der 2014 die Charts stürmte. Während man fast nur die Silhouette von Vin Diesel sehen konnte, lief im Hintergrund ein zusammengeschnittener Clip mit gemeinsamen Erinnerungen von ihm und Paul Walker. "Der ewig andauernde Prozess der Heilung", so Diesels Kommentar zu dem Clip, der schon über 400.000 Likes bekommen hat. 

Bereits vor wenigen Wochen sang Diesel den emotionalen Song „See You Again“ und widmete auch diesen dem verstorbenen Star. Paul Walker zu Ehren benannte er sogar seine Tochter Pauline nach ihm. Seht hier das Video: