Gary Oldman: Scheidung Nummer Vier steht kurz bevor

Jetzt hat auch seine vierte Ehefrau genug von ihm

„Unüberbrückbare Differenzen“ nannte seine Frau als Grund für ihren Scheidungsantrag vor Gericht. Alexandra Edenborough, 36, beendete damit am Freitag, 9. Januar, auch die vierte Ehe des Schauspielers Gary Oldman, 56. Laut seines Sprechers wollen die beiden aber weiterhin befreundet bleiben: „Sie haben sich auf eine einvernehmliche Scheidung geeinigt“, stünden aber weiterhin in einem „warmen und freundschaftlichen Verhältnis“ zueinander.

Sie reichte am Freitag bei einem Gericht die notwendigen Papiere ein, die „unüberbrückbare Differenzen“ als Trennungsgrund angegeben.

Er zeigt sich emotional

„Alex und ich hatten einige tolle Jahre zusammen und uns sehr geliebt. Aber es gibt einen großen Altersunterschied zwischen uns, und letztendlich haben sich verschiedene Interessen aufgetan, was unsere Lebensführung betrifft", äußerte sich der 56-jährige Schauspieler in einer Mitteilung zu seiner Trennung. „Obwohl ich darüber ein Jahr lang traurig war, bin ich dankbar für die gute Zeit, die wir zusammen hatten, und wir bleiben Freunde“, heißt es darin weiter.

Auch Uma Thurman gehört zu seinen Verflossenen

Für den Briten Gary Oldman ist es die vierte Scheidung: Mit seiner ersten Ehefrau, der britischen Schauspielerin Leslie Manville, hat er ein gemeinsames Kind. Es folgte eine Ehe mit Hollywood-Star Uma Thurman. Mit seiner dritten Frau, Donya Fiorentino, hat er zwei Kinder. Noch-Ehefrau Alexandra Edenborough heiratete er an Silvester 2008.