Geschmacklos: Roseanne Barr postet Ekel-Foto als Bill-Cosby-Scherz

Die Komikerin machte ihren Kollegen für Verletzungen verantwortlich

Roseanne Barr postete dieses Bild als Scherz gegen Bill Cosby. Gegen Comedian Bill Cosby wurden schwere Vorwürfe wegen Missbrauchs erhoben. So sieht Roseanne Barr unter normalen Umständen aus.

Die Liste der Missbrauchsvorwürfe gegen den US-Star Bill Cosby, 77, wird immer länger. Mehr als 15 Frauen sollen Opfer des Comedian geworden sein. Seine TV-Kollegin Roseanne Barr, 62, erlaubte sich nun einen geschmacklosen Witz, als sie ein Foto ihres angeschwollenen Gesichts bei Twitter postete und Bill Cosby für ihre „Verletzungen“ verantwortlich machte.

Das Bild zeigt das übel zugerichtete Gesicht der Komikerin in Nahaufnahme. Geschwollen und gerötet ist die Haut, der Gesichtsausdruck niedergeschlagen. Mit den Worten „Hatte eine Rangelei mit Bill Cosby. Ihr solltet den Idioten sehen“, scherzte Barr zu dem Schnappschuss und wollte damit einen komischen Zusammenhang zu den Vorwürfen gegen ihren Kollegen stellen.

Geschmackloser Scherz

Doch über gewisse Themen macht man eben keine Witze, auch bei Roseanne Barr ging das ordentlich nach hinten los. Viele ihrer Follower waren entsetzt über ihren Post und verstanden den Scherz nicht.

Chemisches Peeling

Genauso schnell wie er aufgetaucht war, verschwand der Post dann auch wieder, denn Barr hatte scheinbar gemerkt, dass dieser missverständlich war. Stattdessen twitterte die Komikerin das Bild mit einer sehr viel plausibleren Erklärung: „Hab ein chemisches Peeling machen lassen, damit ich sexier aussehe. Das mit Cosby war ein Witz“.

Erfüllte Prophezeiung?

Das Foto war nicht die erste Reaktion der Schauspielerin zu den Missbrauchsvorwürfen gegen Cosby. Gegenüber der „New York Daily News“ hatte sie bereits einen Kommentar abgegeben: „Ich will ja nicht verklagt werden oder dass er jemanden schickt, der mich verprügelt, aber ich denke, es ist offensichtlich: 13 zu 1“. Dass Roseanne den Schnappschuss ihres geschwollenen Gesichts nach dieser Aussage postete, schien ihre Prophezeiung zu bestätigen, war jedoch nur ein geschmackloser Witz.

Bill Cosby dagegen hat noch immer keine konkrete Stellungnahme abgegeben. Das Einzige, was er zu den schweren Vorwürfen bisher sagte, war, dass ein Mann „sich zu Unterstellungen nicht äußern“ müsse. Es bleibt also abzuwarten, was der Fall Cosby ergibt.

 

 

Wie findet ihr die Aktion von Roseanne?

%
0
%
0
%
0