Geständnis von Bruce Jenner: Er will seinen Penis behalten!

Zurzeit möchte er sich die Geschlechtsorgane nicht angleichen lassen

Es ist offensichtlich doch ein bisschen komplizierter als gedacht: Ende April outete sich Bruce Jenner, 65, auf dem amerikanischen Sender „ABC“ in einem Interview mit Diane Sawyer, 69, als transsexuell. Er erklärte, dass er schon seit seiner frühsten Kindheit wisse, dass er eigentlich lieber eine Frau sein wollte und im falschen Körper geboren worden sei. Zunächst schien es also, dass sich der ehemalige Profisportler mehreren Operationen zur vollständigen Angleichung seines Körpers unterziehen würde - jetzt verriet Bruce gegenüber Tochter Kim Kardashian, 34, dass er seinen Penis vorerst behalten wird.

Er nimmt Hormone, lässt seine Haare und seine Fingernägel wachsen und beginnt langsam erste Experimente mit Frauenkleidung. Optisch wird Bruce Jenner immer mehr zur Frau, das ist nicht zu übersehen. Allerdings wird es bis zum finalen, letzten Schritt noch ein wenig dauern - oder wird es ihn überhaupt geben?

Bruce ist noch unentschlossen

In dem „Keeping Up With The Kardashians“-Special „Über Bruce“ stellte Kim Kardashian dem 65-Jährigen jetzt eine sehr intime aber gleichzeitig auch wichtige Frage: „Möchtest du deinen Penis entfernen lassen, um weiter zur Frau zu werden?“.

Und Bruce ist sich seiner Sache zurzeit noch sehr sicher. Er hängt offensichtlich an seinem besten Stück und antwortet: „Das kleine Ding da unten entfernen? Das ist so ziemlich die letzte Sache, die du machen kannst. Vorher kannst du noch eine Menge anderer Sachen machen“.

Sein neues Leben als Frau hat bereits begonnen

Vorerst ist eine Geschlechtsangleichung also anscheinend kein Thema für den Olympia-Sieger. Allerdings berichtet er in der Reality-TV-Show auch, dass einige OPs für den Frühling angesetzt sind. Die Aufzeichnung fand vor einigen Monaten statt, weshalb es nun in die heiße Phase für den Transgender geht.