Glitzer & Glamour beim Nobelpreis: Schwedens schöne Prinzessinnen

Victoria von Schweden, Madeleine von Schweden und Sofia Hellqvist ziehen die Blicke auf sich

Victoria von Schweden glänzt seit Jahren in stilvollen Roben. Madeleine von Schweden reiste extra aus den USA an. Prinzessin in spe Sofia Hellqvist. Sofia Hellqvist mit ihrem Liebsten Prinz Carl Philip - die beiden sehen sehr glücklich aus, oder?!

Wer nach Glamour, tollen Roben und anmutigen Schönheiten sucht, muss nicht erst nach Hollywood... Die Royals in Europa begeistern immer mehr Menschen durch bescheidene Moderne. Bei der Verleihung des Nobelpreises in Stockholm sorgten vor allem die Adelsdamen Victoria von Schweden, 37, Madeleine von Schweden, 32, und Prinzessin in spe Sofia Hellqvist, 30, für bewundernde Blicke.

Alles neu

Wow, sind diese drei jungen, sehr stilbewussten Frauen wirklich Mitglieder der schwedischen Monarchie? Ja, es stimmt wirklich. Die Zeiten, in denen der Adel als verstaubte, abgeschottete Familiendynastie galt, sind schon längst vorbei.

Angefangen hat das neue Verständnis tatsächlich bei Prinz William und Herzogin Kate, beide 32. Gerade die beiden Briten brachten uns das royale Leben so nah, wie nie zuvor. Und plötzlich war der Adel cool statt altbacken. Die leichte Bodenständigkeit, das Mitgehen mit der Zeit, die Herzlichkeit...

Alles Attribute, die vor allem Kate, William und ihre kleine Familie ausmachen.

Der Nobelpreis und die Traumroben

Doch auch in Schweden wird seit geraumer Zeit viel Wert auf Volksnähe - nicht nur den eigenen Bürgern gegenüber - gelegt. Jetzt wurde der Nobelpreis in Schwedens Hauptstadt vergeben und wer durfte bei solch einem wichtigen Event nicht fehlen? Klar, der hübsche Nachwuchs; die mächtigen Prinzessinnen.

Bei der Preisverleihung fielen natürlich auch die tollen Outfits von Victoria, Madeleine und Sofia auf. Teils modern, teils klassisch - genau die richtige Mischung also.

Klassisch meets Modern: Diademe, transparente Stoffe

Victoria von Schweden bestach durch eine wahre Prinzessinnen-Robe. Das rote, wallende Kleid mit Bustierausschnitt wurde durch ein glitzerndes Diadem gekrönt. Die Älteste der Thronfolger gilt als wahres Styling-Vorbild - und das schon seit Jahren.

Schwester Madeleine von Schweden, die extra aus den USA angereist war, trug ein helles, leicht transparentes Kleid, das über und über mit Perlen bestickt war. Auch die stolze Mama setzte sich ein Diadem auf.

Sofia Hellqvist, die Zukünftige von Prinz Carl Philip, 35, war sogar noch etwas mutiger und setzte auf eine magentafarbene Robe, mit transparentem Tüll. Für einige Kritiker zuviel des Guten: Das Dekolleté der bürgerlichen Sofia wohl zu demonstrativ in Szene gerückt...

Wer hat, der hat!

Wir finden die Kleider wunderschön - und vor allem alles andere als langweilig.

 

Schwedens Prinzessinnen: Tolle Style-Vorbilder?

%
0
%
0
%
0