Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Glück in der Liebe: "Dschungelcamperin" Sara Kulka hat sich verlobt!

"Mein Mann und meine Tochter sind einfach mein Ein und Alles"

Auch wenn es für Sara Kulka bei der Show "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein" leider nicht bis ins Finale ging, hat das Model trotzdem noch allen Grund zur Freude. Denn nach der Geburt ihrer Tochter im letzten Jahr, sollen jetzt auch noch die Hochzeitsglocken läuten. Die 25-Jährige verriet in einem Interview, dass sie sich mit dem Vater ihres Kindes verlobt hat. 

Die Familie ist ihr Heiligtum

Sara Kulka kennen und lieben wir vor allem wegen ihres losen Mundwerks, das sich gerne mal selbstständig macht und gegen andere Promi-Kollegen wettert. Wenn es allerdings um ihr Familienleben geht, ist ziemlich schnell Schluss mit dieser Offenheit:

Das ist mein kleines, privates Eigentum und jeder Mensch sollte ein kleines bisschen Privatsphäre haben. So à la Geissens ist nicht mein Ding,

erzählt sie gegenüber "Vip.de". Na ein Glück, dass die Quasselstrippe ihre Privatsphäre bei einem ganz bestimmten Thema dann doch nicht ganz so ernst nimmt. Sonst wüssten wir jetzt wohl nicht, dass sich Sara verlobt hat. Nur der verdächtige Ring an ihrem Finger hätte sie wohl in nächster Zeit verraten. 

Wann es vor den Traualtar gehen soll, steht allerdings noch nicht fest. Nur, wie die Zeremonie am Ende ablaufen soll, darüber ist die 25-Jährige sich schon sicher:  

Ich möchte ganz alleine heiraten und privat, am Strand und ohne großes Blingbling und viele Menschen.

"Mein Mann und meine Tochter sind einfach mein Ein und Alles"

Bei so viel Glück scheint es ja genau richtig gewesen zu sein, dass es mit dem Einzug ins Dschungelcamp 2016 nicht geklappt hat. Denn dann wäre Sara von ihren Liebsten ziemlich lange getrennt gewesen. Und das sieht wohl auch die frisch Verlobte Sara so: 

Mein Mann und meine Tochter sind einfach mein Ein und Alles. Ich bin nicht gerne von ihnen getrennt.

Dann kann Sara ja jetzt in aller Ruhe ihre Traumhochzeit planen. Und sind wir auch mal ehrlich: Eine schöne Hochzeit am Strand ist doch tausendmal schöner als ein Lagerfeuer im australischen Dschungel.