"GNTM"-Siegerin Vanessa Fuchs: Erster Auftritt als neues Topmodel

Die Gewinnerin verrät: Diese Körperstellen mag sie an sich nicht

Oh la la! Vanessa Fuchs macht auch auf dem roten Teppich eine super Figur. Vanessa hatte sich gegen tausende Mädchen - am Schluss nur noch gegen Anuthida - erfolgreich durchgesetzt. Alles grün, nur die

Gerade einmal drei Tage ist es her, dass Vanessa Fuchs, 19, das Finale der zehnten "Germany's next Topmodel"-Staffel für sich entschieden hat und schon jetzt fängt das neue Leben so richtig an. Am Wochenende besuchte Gewinnerin Vanessa ihre erste öffentliche Veranstaltung und machte dabei auf dem grünen Teppich eine Top-Figur.

Da ist sie ja!

Da staunten die Fotografen nicht schlecht und stellten ihre Linsen bei diesem Gerät gleich noch ein bisschen schärfer: Vanessa Fuchs stolperte frisch geadelt von Heidi Klum, 41, zum ersten Auftritt in der Öffentlichkeit - und meisterte den ziemlich gut. Aber klar: Das aufgezeichnete und etwas gewöhnungsbedürftige Finale wurde schließlich aufgezeichnet. Genug Zeit um sich frisch zu machen, runterzukommen und ein aufregendes Leben zu beginnen.

Beim "Green Tec Award" in Berlin tauchte Vanessa im weißen Cut-Out-Dress plus knackigen High Heels auf und brachte ihren tollen Body damit perfekt zur Geltung. Das Mädchen aus Bergisch Gladbach wirkte zwar noch leicht unbeholfen, aber auch diese Unsicherheit wird sich spätestens mit dem x-ten Auftritt etwas legen. Abheben will die Hübsche trotzdem nicht.

Ein Mann mit dicken Haaren und unschönen Füßen

Vanessa jedenfalls ist über ihre neue Rolle überglücklich, obwohl sie gern auch mal jemand anderes wäre:

 

Einen Tag mal Mann zu sein, fände ich spannend - George Clooney zum Beispiel

 

, erzählte die 19-Jährige gegenüber ihren Heimatzeitungen "Kölner Stadt-Anzeiger" und "Bergische Landeszeitung". Was Vanessa so gar nicht an sich selbst mag?

 

Meine Haare sind zu dick und Füße finde ich grundsätzlich nicht schön.

 

Na, wenn das schon alles ist...