"Grammys 2015"-Nominierungen: Beyoncé mit neuem Rekord

Auch Sam Smith, Sia, U2 und Taylor Swift dürfen hoffen

Sänger Sam Smith ist auch nominiert. Genau wie Taylor Swift

Schon bald ist es wieder so weit! Am 8. Februar 2015 werden die Grammys zum 57. Mal verliehen. Der wohl wichtigste Preis in der Branche wird oft als Oscar der Musik bezeichnet. Nun wurden die Nominierten veröffentlicht und dabei sorgt Sängerin Beyoncé Knowles, 33, für einen neuen Rekord, während Pop-Star Taylor Swift, 24, besonders wegen einer Kategorie wohl etwas enttäuscht sein dürfte.

Dieses Jahr gehörten Lorde und Daft Punk zu den großen Abräumern und auch 2015 wird es wie immer große Gewinner und Verlierer geben. Über einen ganz persönlichen Erfolg darf sich Pop-Diva Beyoncé vorab freuen. Denn die Frau von Jay-Z schafft es mit ihren aktuellen Nominierungen auf insgesamt 52 und löst damit Rekordhalterin Dolly Parton mit 47 Nominierungen ab. 

Beyoncé so erfolgreich wie nie

So darf „Queen B“ sich unter anderem Hoffnungen auf einen Preis in den Kategorien „Album of the Year“ und „Best R&B Performance“ machen. Dagegen führt U2 mit ihrer 46. Nominierung für das Album „Songs Of Innocence“ die Liste der Bands mit den meisten Nominierungen an. 

Weitere Nominierungen

Newcomer Sam Smith darf sich gleich über sechs Nominierungen freuen. Besonders sein herzzerreißender Ohrwurm „Stay With Me“ hat gute Chancen auf einen Preis. Trotz mehrerer Nominierungen dürfte wohl Taylor Swift etwas enttäuscht sein. Denn ihr gehyptes erstes Pop-Album „1989“ steht nicht auf der Liste. Sicherlich kein all zu großer Rückschlag für die vom Erfolg geküsste Sängerin, die neulich wieder mit Ex Harry Styles gesichtet wurde. 

Außerdem sind Pharrell Williams, Ed Sheeren, Sia, Iggy Azalea und Coldplay nominiert. Eine Übersicht findet ihr HIER.