Grimmiges Gesicht? Kristen Stewart reagiert auf Vorwurf

Warum lacht der "Twilight"-Star so selten?

Und jetzt: Cheese! Als dauergrinsendes Honigkuchenpferd kann man Kristen Stewart, 25, nun nicht gerade bezeichnen. Der "Twilight"-Star trumpft auf dem roten Teppich eher durch gepflegtes Understatement in Sachen Emotionen auf. An sich ja kein Problem, wären da nicht die kritischen Stimmen, die ihr genau das zum Vorwurf machen. Jetzt bezog die Schauspielerin Stellung!

Lach' doch mal!

Spätestens seit ihrer schauspielerischen Leistung in "Still Alice" an der Seite von Oscar-Preisträgerin Julianne Moore hat sich Kristen Stewart zur ernstzunehmenden Schauspielerin gemausert. Eine ganze Bandbreite von Emotionen lassen sich im Gesicht der 25-Jährigen ablesen, wenn sie vor der Kamera steht. Diese Wandelbarkeit spielt die Ex-Freundin von Schauspiel-Kollege Robert Pattinson allerdings nicht unbedingt auf dem roten Teppich aus.

Statt strahlend für die Fotografen zu lachen setzt Kristen oft lieber einen leicht grimmigen Gesichtsausdruck auf. 

Kristen Stewart klärt auf

 Oder doch nicht? Zeigt die hübsche Darstellerin etwa doch gerne Zähne? In der neuesten Ausgabe der britischen "Elle" klärt Stewart das "Missverständnis" auf:

Diese ganze Sache mit dem Lachen ist komisch, denn ich lache eigentlich sehr viel,

betont die "American Ultra"-Darstellerin. Ach so! Und weiter: "Ich denke mir oft 'Hey, wenn du mich kennenlernen würdest, wüsstest du, dass ich cool drauf bin'."

Auf ein virales Aufeinandertreffen mit ihrem Idol warten Kristens Fans dennoch vergebens, denn: Sie meidet soziale Plattformen aus gutem Grund:

Wenn ich nicht weiß, mit wem ich spreche, macht das für mich einfach keinen Sinn.