Große Ehre: Conchita Wurst tritt vor UN-Generalsekretär Ban Ki-moon auf

Sie setzt sich für Toleranz und Respekt ein

Conchita Wurst bei ihrem Auftritt im EU-Parlament in Brüssel Conchita Wurst erobert seit ihrem Sieg beim Conchita Wurst bei ihrem Auftritt in Brüssel Conchita Wurst setzt sich für die Homo-Ehe ein

Conchita Wurst, 25, hat es geschafft. Nach ihrem glorreichen Sieg beim "Eurovision Song Contest", darf sie nun sogar im UNO-Gebäude in Wien vor unter anderem UN-Generalsekretär Ban Ki-moon auftreten. Alle Achtung!

Toleranz & Respekt

Die Sängerin steht für Toleranz und Respekt und diese Botschaft trägt sie nun in die ganze Welt hinaus.

Auftritt vor den Vereinten Nationen

Wie ihr Management bekannt gab, darf sie am 3. November vor Ban Ki-moon, sowie Mitarbeitern, Diplomaten und geladenen Gästen der Vereinten Nationen singen.

Zeichen setzen

Ein Zeichen auch in Sachen gleichgeschlechtlicher Beziehungen, wie der UN-Generalsekretär erklärt: "Jeder hat das Recht, dieselben grundlegenden Rechte zu genießen und ein Leben in Würde ohne Diskriminierung zu leben."

Inzwischen kennt sich Wurst in den politischen Kreisen aus, trat sie doch erst im Oktober im EU-Parlament in Brüssel auf und sprach sich dort auch für die Homo-Ehe aus.

Weiter so, Conchita!