Gwen Stefani: Schlimmer Magerwahn bei der dreifachen Mutter

So dünn war die Sängerin noch nie!

Hoppla... Was ist bloß mit Gwen Stefani, 45, passiert? Auch ihre kirschrote, auffallende Versace-Robe kann nicht von ihrer knochigen Silhouette ablenken. Denn nicht nur ihre Arme sind dünn wie Streichhölzer, auch ihr Schlüsselbein steht messerscharf hervor. Eigentlich wollte die Sängerin ihren Instagram-Fans nur ihren Grammy-Look zeigen, doch Gwen sorgte mit dem Foto für einen Mager-Schock!

"Was ist passiert, Gwen?"

Ihre Fans machen sich bei diesem Anblick ihres Grammy-Looks Sorgen um die dreifache Mutter. Warum ist die einst so sportliche Sängerin so dünn geworden? Ein User User bezeichnete ihren Grammy-Lookals "#anorexic", ein anderer fragte besorgt: "Du bist so dünn! Was ist passiert?"

Will sie mit Gewalt jung bleiben?

Hungert sie nun übertrieben nach der Geburt ihres dritten Kindes? Im Februar 2014 kam ihr Sohn Apollo zur Welt. Bereits im August 2014 hatte die Sängerin schon wieder eine Top-Figur. Jetzt scheint ihr Mager-Wahn Überhand zu nehmen. Möchte sie wieder aussehen wie ein junges Mädchen? Gwen vergisst aber, dass sie Mitte vierzig ist und zudem den Mager-Wahn gar nicht nötig hat!

Früher glänzte sie mit Sixpack statt mit Kochen

Schade, früher war Gwen Stefani für ihren durchtrainierten Bauch bekannt. Mit knappen Tops und Röcken präsentierte sie diesen gern. Hoffentlich wird "Size Zero" nicht ihr Dauer-Look! Vielleicht ist sie auch nur durch das Stillen ihres Sohnes so dünn geworden - das geht vielen Müttern so. Dann bekommt Gwen bestimmt bald wieder die Kurve!