Gwyneth Paltrow packt aus über Trennung von Chris Martin

Das Paar pflegt nun eine enge Freundschaft

Im Interview mit Der Schauspielerin war überfordert. Besonders für ihre Kinder ist die freundschaftliche Beziehung von Gwyn und Chris Martin wichtig.

Fast ein Jahr ist es her, dass Gwyneth Paltrow, 42, und Chris Martin, 37, ihre Trennung nach zehn Jahren Ehe bekannt machten. Jetzt spricht Gwyn in einem Interview mit dem Magazin „Marie Claire“ erstmals über die Gründe für ihr Beziehungs-Aus mit dem Vater ihrer beiden Kinder, dem sie nach eigenen Angaben noch immer „sehr, sehr nah“ stehe.

Bisher wurde nur gerätselt, was die Ursachen der plötzlichen Trennung von Chris Martin und Gwyneth Paltrow waren. Schließlich ließen sich die beiden aufgrund ihrer Kinder auch danach noch häufig zusammen sehen, das Paar wohnte sogar nach der Trennung noch für einige Zeit zusammen.

Spekulationen über Trennungsgrund

War Coldplay-Sänger Chris zu viel unterwegs, oder nervte sie ihn mit ihrem Beauty- und Gesundheitswahn? Viele Theorien, die alle viel dramatischer zu sein scheinen als die tatsächlichen Gründe der beiden Stars.

"Nichts Dramatisches"

Doch nun packte die Schauspielerin gegenüber „Marie Claire“ endlich aus und verriet, was sie dazu brachte, die Beziehung zu dem Vater ihrer beiden Kinder, Apple und Moses, zu beenden. Und diese scheinen relativ unspektakulär gewesen zu sein, denn Gwyn erklärt: „Es gab nichts Dramatisches oder so etwas. Ich musste mein Leben darauf ausrichten, alles für alle zu sein“.

Ihr Multijob als Mutter, Ehefrau, Schauspielerin und Model schien ihr demnach also über den Kopf gewachsen zu sein, sodass Gwyneth Anfang 2014 einen Schlussstrich zog. „Ich konnte es einfach nicht mehr“, gibt sie zu.

Freundschaft

Nach den schweren Monaten der Trennung haben Gwyn und Chris sich aber nun zusammengerauft. Ihre Freundschaft, die sie nun verbindet, sei „das, was für uns vorgesehen war“, meint Gwyneth im Gefühl zu haben. „Wir haben verdammt hart daran gearbeitet, dahin zu kommen. Aber jetzt sind wir uns sehr, sehr nah, und das ist so schön“, erklärt Gwyneth stolz.

Ob es nun trotzdem noch zu einem Liebes-Comeback kommen wird ist aber fraglich. Denn auch wenn sich Gwyn und Chris dazu entschlossen haben sollen, die Scheidung noch weiter hinaus zu zögern, war er mit Jennifer Lawrence im neuen Jahr bereits Sushi essen…