"GZSZ": Bolle bekommt eine Nachfolgerin

Der neue Soap-Vierbeiner heißt Chucho

Und es hat Wuff gemacht! Die "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Stars freuen sich über eine neue Kollegin: den neuen Serien-Hund Chucho! Erst letzte Woche starb Vorgänger "Bolle" den traurigen Serientod. 

Trauriger Abschied von Bolle

Wegen Altersschwäche musste der beliebte TV-Hund - natürlich nur in der Rolle – im Beisein von „Philip“, „Emily“ und „John“ eingeschläfert werden. Lisa, die „Bolle“ „spielte“, dreht mittlerweile schon wieder für eine andere Produktion. Und auch am Set von "GZSZ" in Babelsberg gibt's ein Aufatmen: Denn die Daily Soap bekommt wieder einen Hund!

Gesagt, getan, gecastet, gefunden

Wie RTL jetzt mitteilt, dreht ein neuer Vierbeiner nach Fan-Protesten und den bewegenden Bolle-Abschieds-Bildern. Sitz, Platz, Pfötchen beherrscht „Chucho“ (gespielt von Sunny) natürlich mit links. Auch wenn dies für die Rolle gar nicht nötig ist. In den Anforderungen im Rollenprofil der Produktion hieß es: ein „kleiner süßer Mischlingshund“ soll es werden. Und weiter zum Charakter: „Chucho ist gutmütig, zutraulich, aber komplett unerzogen und daher oft sehr wild - kaum zu bändigen“. Gesagt, getan, gecastet und gefunden: Mischlings-Dame Sunny ist ab Folge 5792 (Ausstrahlung am 23. Juli 2015) der neue putzige Fellknäuel „Chucho“ im GZSZ-Ensemble.

Jörn schwärmt vom "niedlichen Wirbelwind"

Jörn Schlönvoigt, dessen Rolle „Philip Höfer“ besonders unter dem Verlust von „Bolle“ litt, ist von „Chucho“ jetzt schon begeistert:

Sie ist ein wundervoller Hund – und ein bisschen verrückt. Sunny ist nach ihrer Filmausbildung jetzt sehr motiviert. Dieser niedliche Wirbelwind bringt uns alle immer zum Lachen. Sie ist ganz niedlich.

 „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ läuft montags bis freitags um 19.40 Uhr bei RTL.

Wie findest Du, dass es einen Nachfolger für Bolle gibt?

%
0
%
0