„GZSZ"-Comeback 2.0: Anne Brendel besucht Serien-Tochter „Sunny"

„Vanessa Richter"-Darstellerin feierte erst vor kurzem ihre Rückkehr nach 17 Jahren

Gute Stimmung am Bereits vor einigen Wochen feierte Brendler ihr Comeback in der Daily Soap - nach 17 Jahren! 1996 startete Brendler als

Freude für Fans von Anne Brendler, 43! Die hübsche Schauspielerin scheint der Daily Soap „GZSZ" einfach noch nicht den Rücken kehren zu wollen - und tritt ein weiteres Mal in der beliebten Seifenoper als „Vanessa Richter" in Erscheinung. Was ihre Serien-Tochter „Sunny", alias Valentina Pahde, 20, über Brendlers zweites Comeback denkt, erfahrt ihr hier.

Anne Brendler auf Stippvisite bei „GZSZ"

Aller guten Dinge sind drei. Mindestens! Nachdem Anne Brendler vor wenigen Wochen ihr Sensations-Comeback in der Daily Soap Gute Zeiten, schlechte Zeiten" feierte, steht die Schauspielerin aktuell in Babelsberg am Set für eine erneute Stippvisite ihrer Rolle der „Vanessa Richter" in der alten Heimat wieder vor der Kamera.

Zuletzt hatte „Vanessa" ihre Serien-Tochter „Sunny Richter" - gespielt von Valentina Pahde - besucht, kam aus dem fernen Taiwan angereist. Klar, dass die Mutter, die in der Ferne ein Hotel-Imperium leitet, hin und wieder mal nach dem Rechten bei ihrer allein lebenden Tochter schauen muss. „GZSZ"-Schauspielerin Valentina zeigt sich gegenüber RTL darüber begeistert:

Geschäftstermine wichtiger als die eigene Tochter?

Anne ist eine ganz tolle Kollegin. Es macht immer sehr viel Spaß, mit ihr zu drehen! Hoffentlich wird meine Serienmutter mich noch oft besuchen.

Ihrem Serien-Alter-Ego „Sunny" ist dabei vor allem die Fürsorge der Mutter wichtig, denn mit ihrem Freund „Vincent" läuft es gerade alles andere als rund. Doch wieder sind für „Vanessa Richter" Geschäftstermine und alles andere wichtiger als die eigene Tochter. So empfindet das zumindest Sunny.

Wie der Konflikt zwischen Mutter und Tochter ausgeht, erfahrt ihr ab Herbst nur bei Gute Zeiten, schlechte Zeiten" - montags bis freitags um 19.40 Uhr bei RTL.