Halbnackt in New York! Rita Ora macht jetzt einen auf Kim Kardashian

Sexy, sexier, Rita! Wie viel Transparenz ist zu viel?

Rita Ora hat sich offenbar Kim Kardashian als Stylingvorbild ausgesucht! Stylevorbild Kim Kardashian So sieht der Look auf dem Runway aus: Vera Wang Fall 2015

Dass es Rita Ora , 24, in Sachen Style gerne bunt und knallig mag, ist kein Geheimnis. Auch ihre sexy Kurven versteckt die Britin nicht. Doch bei ihrem neuesten Look fragt man sich doch wirklich, ob sie nicht vielleicht etwas zu viel „Keeping Up with the Kardashians“ geschaut hat. Rita sieht ja fast aus wie Kim, 34,!

Rita macht Kim Konkurrenz

Hauteng, durchsichtig und über-sexy - so würden wir den Stil von Kim Kardashian beschreiben, die auch in ihrer Schwangerschaft nicht auf besonders körperbetonte Schnitte und Materialien verzichten möchte. Mesh-Elemente, Transparenz, Lack und Leder - Kim weiß, wie der Mode-Hase in Sachen Sexyness läuft. Doch bei Rita Ora hatten wir diese offensichtliche Zurschaustellung ihres Bodys bisher gar nicht auf dem Schirm! Plant Rita vielleicht eine Sex-Offensive à la Kim?

Sie kann sich sehen lassen

Klar, Rita Ora kann sich absolut erlauben, in einem solchen Top durch den Großstadtdschungel New Yorks zu schlendern. Immerhin ist ihr Body total durchtrainiert, ihre Kurven super weiblich und sie selbstbewusster denn je, was ja nicht immer so war. Als neues Gesicht der italienischen Dessousmarke Tezenis fährt Rita jetzt offenbar ganz neue Geschütze auf!

Wie viel ist zu viel?

Elegant und stilsicher sieht das Outfit, mit dem Rita Ora sich vor einigen Tagen durch New Yorker Nächte schlug, leider nicht mehr aus - und das, obwohl der Komplett-Look von Brautroben-Spezialistin Vera Wang ist, die es eigentlich versteht, Frauen am wichtigsten Tag ihres Lebens elegant, feminin und prinzessinnenhaft einzukleiden. Das üben wir noch mal, Rita!

Top oder Flop - wie gefällt dir Ritas Look?

%
0
%
0