Harald Glööckler: Designer sagt jetzt Tschö zu Berlin

Warum es den pompöösen Paradiesvogel jetzt ins Grüne zieht

Bye Bye, Berlin und Hallihallo schöne Pfalz: Der bunte Paradiesvogel Harald Glööckler, 50, verlässt sein langjähriges Nest. Ja, der schillernde Designer sitzt sogar schon auf gepackten Kisten und zieht bald ins Grüne aufs Land. Und zwar nach Bad Dürkheim in die Pfalz. Im Gepäck: Sein Ehemann Dieter Schroth, 66, und das geliebte Hündchen Billy King… Na, dann kann es ja bald losgehen.

"Eine Villa im Grünen"

Warum er umzieht, erklärt Harald Glööckler so: "Wir haben unseren langgehegten Wunsch erfüllt und eine Villa mit großem Parkgrundstück auf dem Land gekauft",  zitiert ihn sein Management. Schon an seinem 50. Geburtstag neulich schwärmte er: 

Jetzt kann ich machen, wozu ich Lust habe.

Doch was passiert jetzt mit seiner Firma "Pompöös"? Keine Sorge: Deren Sitz bleibt weiter in Berlin. Deswegen soll aber im nahen Potsdam demnächst ein zweiter Wohnsitz entstehen. Aber privat liebt es der Star eben jetzt etwas ruhiger - ohne den ganzen Rummel rund um seine Person, dafür aber mit zwitschernden Vögeln und landschaftlicher Idylle. Kostbare und entspannte Zeit, die er nur mit seinem Ehemann genießen möchte. Abseits vom Mode-Trubels in der Hauptstadt.

Er lässt die Vergangenheit hinter sich

Im Mai hatte Harald Glööckler viele seiner Fotos verbrannt, um unbeschwerter und leichter und unbeschwerter ins neue Leben zu gehen. "Die braucht man nicht. Ich habe ein Buch gemacht, da sind sie alle drin, die ich mag", so der Modemacher zur "Deutschen Presse Agentur Berlin". Jetzt kann er bald in der Pfalz ganz von vorne in eine neues Leben starten. Wir wünschen ihm viel Glück dabei!