Hat Gossip-Girl-Star Kelly Rutherford ihre Kinder entführt?

Nach Rosenkrieg mit Daniel Giersch: Familien-Drama bei der 45-Jährigen

Hat Kelly Rutherford Töchterchen Helena (jetzt 7, Foto) und Sohn Hermes (4) entführt? Familien-Drama! Seit Jahren kämpft Kelly Rutherford um das Sorgerecht für ihre Kinder Hier ist Kelly Rutherford noch glücklich mit Daniel Griesch. Mittlerweile führen die beiden einen Rosenkrieg Kelly Rutherford

In der Serie "Gossip Girl" spielt Kelly Rutherford, 45, „Lily van der Woodsen“, eine reiche Businessfrau, die ein Leben in der High Society führt. Auch in der amerikanischen Soap ist sie Mutter von zwei Kindern. Dort muss sie mit dem einen oder anderen Familien-Drama fertig werden.

Sie führt einen Rosenkrieg

Privat sieht es bei der kühlen Blondine nicht anders aus. Seit fünf Jahren führt Rutherford einen Rosenkrieg mit ihrem Ex-Ehemann Daniel Giersch, 38. Grund sind die zwei gemeinsamen Kinder. Nun besteht der Verdacht, dass sie ihre Kinder entführt haben soll.

Mit Kindern verschwunden

Dem deutschen Unternehmer, Daniel Griesch, wurde das Sorgenrecht für Helena, 7, und Hermes, 4, zugesprochen. Laut Gerichtsauflagen, hätte sie New York und Kalifornien mit den Kindern nie verlassen dürfen. Jetzt soll sie mit den Sprösslingen verschwunden sein.

'Du siehst sie nie wieder'

Laut der "Bild" soll die Schauspielerin gesagt haben: "Du siehst sie nie wieder". Der Unternehmer Griesch macht sich derzeit Sorgen. "Kidnapping ist eine schwere Straftat und extrem traumatisierend für die Kinder. Wir sind mit den besten internationalen Anwälten im Alarmzustand!", sagte er gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Man kann nur hoffen, dass der Rosenkrieg schnellsmöglich beendet wird und es den Kindern gut geht.