Heidi Klum & Seal: So friedlich verlief die Scheidung!

Friede, Freude, Eierkuchen?

Seit Dienstag, 14. Oktober ist es offiziell: Heidi Klum, 41, und Seal, 51, haben sich scheiden lassen. Aber wie sieht es jetzt in Sachen Sorgerecht und Co. aus? Wir verraten euch die Details.

Keine Probleme mit Eigentum oder Sorgerecht

Erst zweieinhalb Jahre nachdem Heidi Klum und Seal ihre Trennung bekanntgegeben haben, ist die Scheidung endlich amtlich. Und wie "TMZ" berichtete, verlief der Scheidungsprozess sehr friedlich: Weder Unstimmigkeiten bezüglich des Eigentums noch Probleme mit dem Sorgerecht sorgten für schlechte Stimmung zwischen den Ex-Partnern.

Es gab keinen Ehe-Vertrag

Laut Insidern gäbe es zwar angeblich keinen Ehevertrag, dafür aber eine Vereinbarung der beiden, dass sie einen Großteil der Einkommen trennen. Daher habe es auch im Prozess der Trennung keinen Streit um Geld gegeben. 

Das Sorgerecht um die gemeinsamen Kinder Lou, 5, Johan, 7, Henry, 9, und Heidis 10-Jährige Tochter Leni, die von dem Musiker adoptiert wurde, wollen sich die beiden angeblich teilen - genaueres klärt eine persönliche Vereinbarung.

Fazit: Alles verlief friedlich. Wer hätte das gedacht? Single sind die beiden Ex-Eheleute aber schon länger nicht mehr. Heidi ist nach den anfänglichen Turteleien mit Bodyguard Martin Kirsten nun mit Kunsthändler Vito Schnabel liiert - und auch Seal hat wieder eine neue Liebe gefunden.

Wie man sieht, kann eine Scheidung auch glücklich verlaufen!