Heidi Klum: Sie ist die Queen - die Mädchen nur Beiwerk

Für das Gruppenbild mit den "GNTM"-Kandidatinnen hagelt es Kritik

In der jüngsten Folge von "Germany's Next Topmodel" war zu sehen, wie Heidi Klum, 41, zusammen mit ihren Mädchen für ein Plakat in der Zeitschrift "Cosmopolitan" posierte. In Szene gesetzt von Kristian Schuller, der in der Jubiläumsstaffel der ProSieben-Show alle Shootings fotografiert. Doch mit dem Ergebnis sind die Zuschauer nun alles andere als zufrieden - und besonders Model-Mama Heidi bekommt ordentlich Kritik ab....

Bildaufbau und -bearbeitung kommen nicht gut an

Das Gemeinschaftsbild von Heidi Klum und den Kandidatinnen fällt bei den meisten Betrachtern einfach durch. Kritisiert werden Bildaufbau, Bildbearbeitung - und vor allem die Inszenierung von Heidi.

 

Fünf Kritikpunkte:

1. Heidis Outfit: Auf dem Bild hat sie plötzlich ein anderes Kleid an, als in der Show zu sehen war. 

So geil! Das Kleid, was sie anhat, war aber rot und nicht weiß! So viel zu Thema Photoshop!,

schreibt ein User bei Facebook. Ein anderer erklärt:

Man Leute, da war doch ein grüner Hintergrund beim Bild, damit genau das passiert, dass man danach mit irgendeinem Bearbeitungsprogramm Klamotten oder sonstwas ändern kann.

2. Fehler: Einige Betrachter kritisieren einen vermeintlichen Fehler - nämlich dass Heidi auf einem Reifen sitzt, der eigentlich von ihrem Kleid verdeckt sein müsste, aber dennoch zu sehen ist:

Zu dem Reifen, der erst hinter dem Kleid und plötzlich zwischen Heidi und dem Kleid ist, sag ich jetzt mal nichts.

3. Retusche: Viele Zuschauer sind sich einig, dass das Bild zu stark bearbeitet worden ist. Doch eine Sache hat Kristian Schuller bei der anschließenden Bearbeitung wohl übersehen: 

Er hätte zumindest oben rechts in der Ecke noch den Blitz wegretuschieren können.

4. Nebel: Auf dem Bild ist Nebel zu sehen - der allerdings ungünstig die Model-Anwärterinnen verhüllt. 

Ein Model sieht man durch den Nebel gar nicht. Das ist etwas schade.

5. Heidis Selbstinszenierung: Zu diesem Punkt gibt es zahlreiche Kommentare. Die Hauptkritik lautet, dass Heidi zu sehr im Vordergrund steht - und die Kandidatinnen nur Beiwerk sind: 

Das Bild spiegelt eigentlich genau wider, was aus "GNTM" geworden ist. Selbstinszenierung von Heidi Klum und ganz viel Publicity. Und die Mädchen werden lächerlich gemacht (unter anderem mit den Outfits) und müssen alles tun, was von den Regisseuren vorgesehen ist. Schade drum.

Die Aussage des Bildes ist in meinen Augen: Heidi ist die Queen, die Mädels rackern sich ab, um gut auszusehen, aber Heidi steht trotz allem im Mittelpunkt... Lächerlich, zudem sieht es nicht gut aus.

Wer strahlt wie ein Stern da.... na, Heidi natürlich, wer denn sonst... Die Mädchen sind nur....Dekor ...Viel Publikum und die Queen - als Mittelpunkt!