Heike Makatsch wird "Tatort"-Kommissarin in Freiburg

Sie ermittelt als "Ellen Berlinger" in der Uni-Stadt

Heike Makatsch ermittelt bald als Kommissarin Heike Makatsch wird das neue Gesicht im Heike Makatsch begann ihre Karriere 1993 als Moderatorin beim Musiksender Viva. 

Beim Musiksender Viva wurde sie berühmt, im Detlev-Buck-Film "Männerpension" startete sie ihre Filmkarriere, landete dann auch internationale Erfolge wie "Tatsächlich Liebe" - und ist ganz nebenbei Gesicht des Beauty-Giganten L'Oréal. Jetzt hat Heike Makatsch einen weiteren Karrierre-Schritt gemacht: Die 44-jährige Ex-Freundin von "James Bond" Daniel Craig, 47, wird "Tatort"-Ermittlerin. 

Aus Heike Makatsch wird "Ellen Berlinger"

Wie eine Sprecherin des Südwestrundfunks mitteilte, wird die hübsche Rothaarige Kommissarin in Deutschlands beliebtester Krimireihe. Heike Makatsch sei die "absolute Wunschkandidatin" des SWR und soll Hauptkommissarin "Ellen Berlinger" spielen, die in ihre Heimatstadt Freiburg zurückkehrt. Nachdem kürzlich bekanntgegeben wurde, dass der "Tatort" am Bodensee mit Eva Mattes nicht weitergeführt wird, ist die Uni-Metropole und grüne Fahrrad-Stadt der nächste Standort in Baden-Württemberg, der zur "Tatort"-Heimat wird. 

Schon am 8. September beginnen die Dreharbeiten

Ähnlich wie zunächst bei Nora Tschirner und Christian Ulmen sei jedoch nur ein Special der Krimireihe geplant, kein dauerhaftes Ermittlerteam. Der Arbeitstitel der Sendung mit Heike Makatsch lautet "Tatort - 5 Minuten Himmel". Die Dreharbeiten sollen bereits am 8. September beginnen - zurzeit laufen in Freiburg die Vorbereitungen.

Geplant sei, den Freiburger Makatsch-"Tatort" im Laufe des Jahres 2016 auszustrahlen. Das Drehbuch stammt von Thomas Wendrich ("12 heißt: Ich liebe dich"), inszenieren soll den Krimi Regisseurin Katrin Gebbe ("Tore tanzt"). Wir sind gespannt!

Was sagst du zu Heike als "Tatort"-Kommissarin?

%
0
%
0